Louis Roederer: Edler Champagner mit Tradition


Das Champagnerhaus in Reims blickt auf eine 200-jährige Tradition zurück.
Exzellente Anbaubedingungen sorgen für eine gleichbleibend hohe Qualität.

Ein unverwechselbarer Stil hat Louis Roederer zur "Grande Marque" gemacht. Das Champagnerhaus aus Reims ist Partner von Travel Charme.

Fünf Generationen haben Champagne Louis Roederer zu dem gemacht, was es heute ist: eins der bedeutendsten Champagnerhäuser, das über ein eigenes Weingut verfügt, und dessen exquisite Weine weltweit hohes Ansehen genießen. Die Tradition des über 200 Jahre alten Champagnerhauses lässt die Herzen der Champagner-Connaisseure höher schlagen.

Als Louis Roederer 1833 das seit 1776 bestehende Champagnerhaus von seinem Onkel erbte, begann er die Grundsteinlegung für eine neue Ära. Mit Geschick vermarktete er den edlen Champagner in die Welt.

1876 kam die erste Prestige-Cuvée, der Cristal auf den Markt. Einst exklusiv für den russischen Zar Alexander II. kreiert, gilt dieser Champagner aus Kristallflaschen noch heute als außergewöhnliches Juwel. Nicht nur sein eleganter, frischer und zugleich vollmundig reifer Geschmack machen den Premiumchampagner begehrt, auch eine geringe Produktionsmenge trägt zum Exklusivstatus bei. Die außergewöhnliche Qualität des Cristal kommt nicht zuletzt von exzellenten Anbaubedingungen.

Nach der russischen Revolution und der weltweiten Depression musste sich Louis Roederer vom Status des kaiserlichen Hoflieferanten Russlands verabschieden. Eine außergewöhnliche Dame jedoch schaffte es, das Champagnerhaus auf neuen Kurs zu bringen: Camille Orly-Roederer, Witwe des verstorbenen Leon Orly-Roederer, empfing Champagnerkenner aus der ganzen Welt und sorgte mit Geschick für den noch heute bestehenden guten Ruf des Hauses.

In Eichenfässern warten die Weine auf ihre Assemblage für den Brut Premier.
Frédéric Rouzaud.

Ihr verdankt das Traditionshaus auch seine eigenen Weinberge in hervorragenden Lagen. Die 214 Hektar verteilen sich auf die drei wichtigsten Erzeugungsgebiete der Champagne: die Reimser Berge, das Marne-Tal und die Côte Blanche. Seine großartige Lage und der Reichtum des Weingutes liefert Louis Roederer die besten Voraussetzungen für die Komposition der Cuveés.

Das charakteristische Merkmal des Champagners ist die kunstvolle Assemblage von Weinen verschiedener Anbaugebiete. Nicht alle Weine finden sofort Verwendung. Einige Besondere werden in Eichenfässern auf Reserve gelegt und später gezielt bei der Assemblage des Brut Premier eingesetzt. Diese ausgewählten " Reserveweine" sind zwischen drei und fünf Jahren in Eichenholzfudern gereift.

Sie runden den Wein ab und ermöglichen es, den unverwechselbaren Stil des Hauses Louis Roederer zu wahren. Die Sammlung an Reserveweinen, die der Keller beherbergt, ist einzigartig in der Champagne. Keine andere "Grande Marque" verwendet Reserveweine, die in dieser Form und in diesem Umfang gereift sind. 

Zum Champagnerhaus Louis Roederer zählen mittlerweile das Roederer Estate in Kalifornien, wo 200 Hektar Rebfläche für hochwertigen Sekt bestellt werden, das Champagnerhaus Deutz und das Maison Delas im nördlichen Rhônetal, das Portweinhaus und Weingut Ramos Pinto in Portugal, die Domaines Ott in der Provence, das Château de Pez und Château Haut-Beauséjour in Bordeaux sowie  Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande und Château Bernadotte.

Frédéric Rouzaud, der seit 2006 an der Spitze des Familienunternehmens steht, führt die Traditionsphilosophie seiner Vorgänger fort. Hohe Qualitätsstandards und das Bestreben, den Stil jedes einzelnen Weines zu wahren, sind Voraussetzungen für die Entstehung eines Champagners mit Persönlichkeit.

Die Champagner von Louis Roederer

Brut Premier
Von jeher eine Cuvée: aus Chardonnay (40%), Pinot Noir (40%) und Pinot Meunier (20%). Jugendliche Fruchtigkeit trifft auf runde Fülle und Komplexität. Hervorragend geeignet zu Carpaccio vom Rind, zu Lammkraftbrühe, Meeresfrüchten sowie Käse.

Brut Jahrgang
Kräftig und beschwingt zugleich: Die Pinot Noir (70%) verleiht diesem Champagner Körper, Stabilität und Struktur, die Chardonnay (30%) Frische und Eleganz. Ideal zu Palatschinken oder gegrilltem Fisch.

Cristal
Große Eleganz: Ein perfekt ausgewogenes, zart strahlendes Bukett zeichnen den Cristal aus. Mit seinen 60% Pinot Noir und 40% Chardonnay aus klassifizierten Crus-Lagen passt er wie kein anderer zu Kaviar, Langusten oder Jakobsmuscheln.

Cristal Rosé
Meisterwerk mit Seltenheitscharakter: Durch seine komplexen Palette an Geschmacksnoten aus Kirschen, kandierten Zitrusfrüchten, Mandeln und Honig weist der Cristal Rosé eine großzügige Struktur auf, ohne dabei seine lebendige Frische einzubüßen.

Blanc de Blancs
Subtiler Wein mit üppigem Bukett: Die fruchtige Note weißer Blüten, frischer Mandeln und einem Hauch Karamell verleiht dem Blanc de Blancs einen cremig luftigen Körper. Genießertipp: Passt zu Nüssen und getrockneten Früchten.

Brut Rosé
Leichte Lachsnote: 70% Pinot Noir und 30% Chardonnay sorgen für Fruchtigkeit und volle Reife. Mit Pistazien als Aperitif, zu Lachs und Krabben, edlem Fisch, frischem Schafskäse und Desserts wie Zabaione mit roten Früchten.

Carte Blanche
Eine Assemblage aus sechs Erntejahren: unterstützt durch eine höhere Dosage an Reserveweinen. Die reichhaltige, cremige Textur macht diesen Wein zum idealen Begleiter für festliche Anlässe. Geeignet zu Cremespeisen, Mandeln oder mit Honig zubereiteten Dessertvarianten.

Jetzt Buchen



Buchung mit Kindern?
Anmelden Club/Webcard
Folge uns auf FacebookFolge uns auf TwitterTravel Charme NewsletterTravel Charme bei Google+