Seebrücken: Schöne Wege übers Wasser

Seebrücke Sellin um 1927.
Seebrücke Sellin um 1927.
Seebrücke Heringsdorf auf Usedom.
Seebrücke Heringsdorf auf Usedom.
Seebrücke Bansin auf Usedom.
Seebrücke Bansin auf Usedom.
Die Seebrücke im Ostseebad Sellin ist mit 394 Metern nicht nur die längste auf der Insel Rügen, sondern auch eine der schönsten.
Die Seebrücke im Ostseebad Sellin ist mit 394 Metern nicht nur die längste auf der Insel Rügen, sondern auch eine der schönsten.

Es gibt viele Gründe, warum uns Seebrücken magisch anziehen und unserer Seele so gut tun.

Ursprünglich entstanden sie im 19. Jahrhundert als Schiffsanleger - und wurden dann zu Flaniermeilen für die Gäste der Ostseebäder. 19 Seebrücken ragen in Mecklenburg-Vorpommern wieder - mit ihren zum Teil mondänen Holzkonstruktionen - weit ins Meer; 18 davon wurden nach 1990 neu gebaut, teils nach alten Vorbildern. Allen gemeinsam ist, dass sie die Menschen magisch anziehen, weil sie eine besondere Faszination ausüben.

 

Seebrücken an der Ostsee

 

Die Meeresfarben des Glücks: Von der Seebrücke aus gesehen, spielt das Meer am intensivsten mit seinen Farben - mal schimmert es blau, mal wirkt es grün, mal kann man durch türkisfarbenes Wasser bis auf den Grund sehen.

 

Das Blau symbolisiert Sympathie, Harmonie, Freundschaft, Treue und Sehnsucht. Grün steht für Natur, Hoffnung, Zuversicht, Frische und Gesundheit. Zusammen geben uns die Meeresfarben neue Kraft, Optimismus und ein großes Glücksgefühl.

 

Den Alltag hinter sich lassen

Wer eine Seebrücke betritt, lässt das dicht besiedelte Land und damit den Stress, den Alltag hinter sich - "ich bin denn mal weg". Er bricht auf zu neuen Horizonten, spürt die Grenzenlosigkeit des Meeres und ein Gefühl der Freiheit, ohne dass man selbst festen Boden unter den Füßen verliert.

 

Die Unendlichkeit des Meeres inspiriert zum Nachdenken - und lässt manche Probleme, die einst groß erschienen, auf ihr kleines reales Format schrumpfen.Mit neuer Perspektive kehrt man zurück aufs Land.

 

Augenblicke, die entspannen

Auf die See blicken, den Wellen lauschen sich vom Rhythmus des Meeres inspirieren lassen - diese Meditation auf Seebrücken senkt die Pulsrate und den Blutdruck. Eine Studie der Universität Witten / Herdecke zeigt, dass sogar Zahnarzt-Patienten weniger Angst und Schmerzen verspüren, wenn sie während der Behandlung in sanftes Meeresrauschen gehüllt werden. Läuft dann noch zusätzlich ein Video mit Strand und Wellen, werden Puls und Atmung ruhiger und der Stress lässt nach.

 

Nirgendwo der Natur so nah sein

Auf Seebrücken riecht und schmeckt man die mineralhaltige Meeresluft noch besser. Die Atemwege werden frei, die Haut genießt die feuchte Brise und das Lächeln wird noch glücklicher. "Am Meer fühlt man sich sofort in der Natur", sagt die Wissenschaftsjournalistin Eva Tenzer, Autorin des Buches "Einfach schweben - wie das Meer den Menschen glücklich macht" (Marebuch Verlag). "Deshalb fällt es beispielsweise Frauen nirgendwo leichter, sich in der Öffentlichkeit oben ohne zu zeigen. Das würden sie selbst bei großer Hitze im Gebirge kaum tun." Doch auch in eine Windjacke gehüllt, fühlt man sich am Strand der Natur immer noch ganz nah.

 

Momente der Liebe

Es hat schon seine Bedeutung, dass Aphrodite, die Liebesgöttin, aus dem Meer kommt. Ein Kuss im Abendlicht kann der Übergang von einem wunderschönen Tag zu einer besonders romantischen Nacht sein. Oder zu einem Leben voller Liebe: Auf einer Seebrücke - zum Beispiel in Sellin auf Rügen - den Bund für ein langes, glückliches Leben zu besiegeln, bietet beides. Ein stabiles Fundament und schönste Aussichten für eine gemeinsame Zukunft.

  

 

Diese Seebrücken liegen Ihnen immer zu Füßen

 

Wir präsentieren Ihnen hier die schönsten Seebrücken der Ostsee: von Ahlbeck über Binz und Sellin auf Rügen bis nach Heringsdorf und Zinnowitz auf Usedom.

 

Zudem kann man die Travel Charme Hotels & Resorts an der Ostsee getrost als die "Seebrücken-Hotels" bezeichnen: alle liegen entweder direkt an oder in unmittelbarer Nähe zu den jeweiligen Seebrücken ihrer Ostseebäder.

 

Seebrücke in Kühlungsborn

Die erste der neuen Landungsbrücken-Generation der Nachwendezeit und 240 Meter lang. Kühlungsborn

 

Seebrücke in Prerow auf dem Darß

Am breiten Sandstrand von Prerow führt die Seebrücke fast 400 Meter hinaus aufs Meer. Das beliebte Dünenhaus am Fuß der Seebrücke ist seit 2001 restauriert. Prerow

 

Seebrücke in Binz auf Rügen

Von der Seebrücke des "Nizza des Nordens", die 370 Meter ins Meer ragt, hat man einen eindrucksvollen Blick auf das Kurhaus und die Binzer Promenade. Von der Seebrücke legen unter anderem Schiffe zur Fahrt zu den Kreidefelsen ab. Binz

 

Seebrücke im Ostseebad Sellin

Eine von nur drei Seebrücken in Deutschland, auf denen ein Restaurant steht. Die eindrucksvolle Seebrücke wurde in den 90er Jahren nach dem historischen Vorbild von 1927 neu erbaut. Sellin

 

Seebrücke in Göhren auf Rügen

Die 1991 neu errichtete Seebrücke ragt 270 Meter ins Meer. Göhren

 

Seebrücke im historischen Heringsdorf

Mit ihren stolzen 508 Metern ist sie die längste auf dem europäischen Festland und das Wahrzeichen Usedoms. Heringsdorf

 

Seebrücke in Bansin

Die Seebrücke liegt an der Promenade, die bis Ahlbeck führt. Bansin

 

Seebrücke in Ahlbeck

Sie wurde 1898 eröffnet und ist die einzige noch original erhaltene Seebrücke in Mecklenburg-Vorpommern.

 

Am Achensee 

Ausflug von der Ostsee nach Tirol. Keine Seebrücke im klassischen Sinne, doch direkt am Fürstenhaus gelegen. Am Steg legen auch See-Dampfer an.Tirol / Achensee

 

 

Seebrücke im Ostseebad Göhren auf Rügen.
Seebrücke in Ahlbeck auf Usedom.

Jetzt Buchen



Buchung mit Kindern?
Anmelden Club/Webcard
Folge uns auf FacebookFolge uns auf TwitterTravel Charme NewsletterTravel Charme bei Google+