Festspiele Mecklenburg Vorpommern


Genießen Sie auch diesen Sommer wieder die musikalischen Festspiele in Mecklenburg-Vorpommern
125 hochkarätig besetzte Konzerte erwarten Sie zwischen dem 09. Juni und 09. September 2012. 

Musik-Liebhaber dürfen sich auf internationale Künstler und mitreißende Darbietungen in außergewöhnlichen Spielstätten freuen. Austragungsorte sind Mecklenburgs' schönste Schlösser, Kichen, Landgüter und natürlich auch auch unser Kurhaus-Saal.

 


20. Juni 2012 - Corinna Harfouch „Die kleine Meerjungfrau“

Die „Kleine Meerjungfrau ist wahrscheinlich die bekannteste Figur aus H. C. Andersens Märchen und ihr Abbild im Hafen von Kopenhagen das Wahrzeichen für die dänische Hauptstadt: Beim „Fokus Dänemark“ darf sie natürlich nicht fehlen. Direkt an der Ostsee, im Kurhaus Binz auf Rügen, verleiht die bekannte Film- und Fernsehschauspielerin Corinna Harfouch der traurigen Liebesgeschichte ihre Stimme. Bereichert und umrahmt wird der märchenhafte Abend mit romantischen Klavierstücken des Norwegers Edvard Grieg, interpretiert von der japanischen Pianistin Hideyo Harada.

Corinna Harfouch / Bild: Dirk Dunkelberg
Hideyo Harada / Bild: Uwe Arens

Corinna Harfouch erhielt Ihre  Theaterausbildung an einer Berliner Schauspielschule. Sie spielte unter anderem unter Heiner Müllers Regie die "Lady Macbeth" an der Volksbühne Berlin, außerdem begeisterte sie das Publikum in Shakespeares "Romeo und Julia", in Goethes "Urfaust" und in Brechts "Dreigroschenoper".

Nach der Wende wurde der ehemalige Defa-Star durch die Serie "Unser Lehrer Doktor Specht" bekannt. In der TV-Komödie "Irren ist männlich" spielte sie eine Frau, der es trotz aller Widerstände der Natur gelingt, ihren Mann zum glücklichen Vater zu machen. Für diese Glanzleistung wurde die Schauspielerin 1997 mit dem Bayerischen Filmpreis als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. 

Es folgten Filme wie "Solo für Klarinette" mit Götz George, Bernd Eichingers Kino-Regiedebüt "Der große Bagarozy" mit Til Schweiger. Auch auf der Kinoleinwand bewies Corinna Harfouch immer wieder ihr großes Können: Sie spielte alles, von der Mutter über die Geliebte bis hin zur Psychopathin. Dabei arbeitete sie mit etablierten Regisseuren ebenso wie mit Newcomern wie Mathias Glasner, Mark Schlichter und Thomas Jahn.

Hideyo Harada ist eine Künstlerin mit „Gespür für Seelenzustände“, deren Spiel „ein klangästhetisches Erlebnis höchster Güte“ ist, so beschrieb Sie Süddeutsche Zeitung. Ihre bisherigen Veröffentlichungen fanden international große Beachtung und wurden vielfach mit Preisen ausgezeichnet. 

Die musikalische Ausbildung begann die gebürtige Japanerin zunächst in Tokio bei Toyoaki Matsuura bevor sie nach Europa kam, wo sie ihre Studien bei Lieselotte Gierth in Stuttgart sowie bei Hans Kann und Roland Keller in Wien fortsetzte. Den letzten Schliff holte sich die Pianistin schließlich bei Viktor Merzhanov am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium.

Im Rahmen von Kammermusikabenden arbeitet Hideyo Harada unter anderem mit dem Borodin Quartett, dem Geiger Mikhail Simonyan, dem Cellisten Jens Peter Maintz und dem Bariton Roman Trekel. Eine weitere Facette ihres Könnens zeigt die Pianistin bei musikalisch-literarischen Programmen, die sie gemeinsam mit den Schauspielern Corinna Harfouch, Katja Riemann, Esther Schweins, Ulrich Noethen, Christian Quadflieg und Hanns Zischler gestaltet. 2011 erscheint beim Label Audite ihre neue CD mit Werken von Schubert.

  • Wann?
    Mittwoch, 20. Juni 2012 um 19:30 Uhr
  • Wo?
    Im Kurhaus-Saal in Binz auf Rügen, Eingang über Schillerstraße

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Jetzt Buchen



Buchung mit Kindern?
Anmelden Club/Webcard

Die Vielfalt des Travel Charme Kurhaus Binz:

Hochzeitsfeier

Der schönste Tag Ihres Lebens im traditionsreichen Kurhaus Binz - mit kulinarischen Köstlichkeiten und perfektem Service.
Heiraten

Folge uns auf FacebookFolge uns auf TwitterTravel Charme NewsletterTravel Charme bei Google+