Das Gourmet-Abc des Ostseehotels

 

Ananas, Mecklenburger: eine cremige Suppe aus Steckrüben mit einer Frischkäsepraline.

 

Bio-Landpute: daraus eine Saltimbocca auf mediterranem Gemüse, serviert mit Gnocchi - da küssen sich Italien und Mecklenburg!

 

Dinkel-Roggen-Quiche: Geräucherter Tofu, Waldpilze und Lauchzwiebel mit Zitronen-Crème-fraîche erfreuen das Vegetarierherz.

 

Hering: heiß geräuchert und püriert, zwischen Buchweizen-Pfannkuchen geschichtet und mit Keta-Kaviar und Crème fraîche garniert - so zart genossen wir selten die Ostsee.

 

Saalower Bio-Schwein: Es ernährt sich äußerst natürlich und bevorzugt feinste Kräuter, was seinen Geschmack steigert, sowohl in Form marinierter Lendchen als auch als Filet.

 

Schnäpel: ein äußerst schmackhafter, aber seltener Fisch, der dank Umweltschutzmaßnahmen langsam wieder in der Ostsee zu fangen ist. Ihn auch auf der Speisekarte, z. B. in Rieslings-Sud, zu verankern, ist Teil des Rettungsprogramms für den Fisch.

 

Zander: Der Haffzander ist einer der köstlichsten Fische, in Nussbutter gebraten und mit Kühlungsborner Fischkartoffeln serviert, eine absolute Delikatesse.

 

 

Jetzt Buchen



Buchung mit Kindern?
Anmelden Club/Webcard

Die Vielfalt des Travel Charme Ostseehotel Kühlungsborn:

Bildergalerie

Machen Sie sich selbst ein erstes Bild, von den Zimmern, den Restaurants, unserem PURIA Spa und Vielem mehr.

Bildergalerie

Folge uns auf FacebookFolge uns auf TwitterTravel Charme NewsletterTravel Charme bei Google+