Wandern auf der Insel Usedom


Ein 400 km langes Wanderwegenetz auf der Insel Usedom lässt das Herz aller Wanderfreunde höher schlagen. Verschiedenste Landschaftsformen, versteckte Plätze und unberührte Natur wollen auf zahlreichen Rund- und Streckenwegen entdeckt werden. Freuen Sie sich auf Touren entlang der flachen Sandstrände, durch kleine Fischerdörfer, entlang der Steilküste oder durch das Achterland mit seinen Seen, Wiesen und Wälder.


Tour 1: Wandern nach Korswandt zum Wolgastsee 

Routeninformation:

Ca. 13 Kilometer, Dauer ca. 4 Stunden
Schwierigkeit: leicht bis mittel

Routenverlauf:

Das Seebad Heringsdorf grenzt an ein Mischwaldgebiet, das sich sehr gut erwandern lässt. An dessen Waldkante gelangen Sie bis zum Ort Korswandt und dem idyllisch gelegenen Wolgastsee. Im Verlauf der Wanderung geht es weiter nach Ahlbeck und schließlich am Strand zurück nach Heringsdorf. 

Reizvoll an dieser Wanderung ist der weite Blick über die Wiesen des nahen Gothensees, dem mit 600 Hektar größten See der Insel. Sie kommen auch an der Fischerei Handtke vorbei und erfahren auf Hinweistafeln allerlei Interessantes über das Handwerk. Vielleicht treffen Sie den Fischer und können mit ihm „schnacken“. Er ist übrigens der einzige Fischer, der die Erlaubnis hat, auf dem Gothensee zu fischen. 

In Korswandt lässt sich der Keramiker Daniel Graf bei der Arbeit über die Schulter schauen. Sehen Sie sich in seinem Garten um, Sie werden von den vielen liebevollen Details verzaubert sein. 

Der Wanderweg um den kleinen Wolgastsee ist ein Erlebnis. Entdecken Sie romantische Plätze und genießen Sie die Ausblicke auf das Wasser. Am Ende des Sees sind Sie der polnischen Grenze ganz nah – die rot-weißen Grenzsteine zeigen es an.

Der Waldweg nach Ahlbeck ist sehr hügelig. Teilweise denkt der Wanderer, im Mittelgebirge unterwegs zu sein. Von Ahlbeck nach Heringsdorf gelangen Sie dann auf der Promenade oder um den Gegensatz zur Waldwanderung zu spüren, spazieren Sie am Strand entlang und atmen dabei die gesunden Brandungsaerosole ein.


Tour 2: Wanderung zum Forsthaus Fangel

Öffnungszeiten in der Saison:

Dienstag - Sonntag 14.00 Uhr - 18.00 Uhr, montags Ruhetag

Routeninformation:

Ca. 10 Kilometer, Hinfahrt mit der Usedomer Bäderbahn + ca.
45 Minuten bis zum Forsthaus + ca. 2,5 Stunden Heimweg
Schwierigkeit: leicht – mittel

Routenverlauf:

Mit dem beliebten Fortbewegungsmittel, der Usedomer Bäderbahn, gelangt man nach Bansin. 1894 wurde Heringsdorf übrigens ans Eisenbahnnetz angeschlossen, sodass Sommerfrischler aus Berlin mit dem Zug anreisen konnten. 1911 wurde die Strecke Richtung Wolgast eingeweiht. Sie fahren zwei Stationen bis nach Bansin und machen sich dann auf Schusters Rappen auf, zum alteingesessenen Traditionswaldlokal, dem Café Fangel.

Nach dem Genuss des zweitbesten Kuchens Usedoms, die besten Kreationen gibt es natürlich im Strandidyll, wandern Sie in Richtung Ostseeküste. Sie lassen dabei den zweitgrößten See der Insel, den Schmollensee, links liegen. Das Wort „Schmollen“ kommt übrigens aus dem Slawischen und bedeutet „schmal“.

Nach Überquerung der Hauptstraße gelangen Sie an einen weiteren See rechter Hand, den Mümmelkensee. Dieser See ist mit seinen 6 Hektar das kleinste Naturschutzgebiet der Insel. „Mümmel“ sind die kleinen gelben Teichrosen, die es im Sommer auf diesem See gibt. Das kleine Juwel liegt inmitten eines Schwingmoores. In wenigen Minuten haben Sie den See einmal umrundet.

Richtung Küste unterwegs, kommt wiederum rechts ein weiteres kleines Feuchtgebiet. Durch stehendes Wasser sind die Bäume abgestorben und bilden so ein bizarres Bild und interessantes Fotomotiv. Im Frühjahr wachsen hier viele Schwertlilien.

Auf einem Waldweg mit 16% Steigung und Gefälle, gelangen Sie durch den herrlichen Mischwald mit altem Baumbestand nach Bansin. Linker Hand liegt der Langenberg, die mit 54 Metern dritthöchste Erhebung Usedoms mit einer zum weißen Sandstrand abfallenden Steilküste.

Vorbei an den verspielten Häusern der Bäderarchitektur, in denen schon Schauspieler und Künstler vor über einhundert Jahren die Sommerfrische genossen, gelangen Sie auf der Promenade zurück zum Travel Charme Strandidyll Heringsdorf. 

Jetzt Buchen



Buchung mit Kindern?
Anmelden Club/Webcard
Folge uns auf FacebookFolge uns auf TwitterTravel Charme NewsletterTravel Charme bei Google+