ROTE BEETE – DIE FRUCHTIGE KNOLLE

Rote Beete wird zwischen September und März geerntet. Sie ist reich an Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure. Besonders viele Nährstoffe bleiben erhalten, wenn man sie roh zu
sich nimmt, z.B. als Salat oder als Saft. Oder man packt sie sich aufs Brot, etwa in Form eines farbenfrohen Brotaufstrichs.

ZUTATEN für 4 Personen

  • 1 rote Bete
  • 100 g Kichererbsen
  • 1 EL Mandel- oder Sesammus
  • etwas Chili
  • 10 Blätter Koriander
  • 5 Blätter Minze
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer

REZEPT Brotaufstrich mit Roter Beete

  1. Kichererbsen über Nacht einweichen und anschließend ca. 45 min garen
  2. rohe Rote Beete schälen und in Stücke schneiden
  3. die weichen Kichererbsen mit der Roten Beete, dem Mandel- oder Sesammus und den Gewürzen im Mixer pürieren
  4. mit Salz und Pfeffer abschmecken

Falls die Masse zu dickflüssig ist, etwas Olivenöl oder Wasser hinzufügen

Wir wünschen einen guten Appetit.