Nachdem wir 2019 so reich mit freien Tagen beschenkt wurden, liegen die Feiertage 2020 nicht ganz so günstig und werden häufig von arbeitsfreien Wochenenden verschluckt. Aber kein Grund um traurig zu sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dennoch durch geschickte Planung mit Hilfe von Brückentagen einen ganzen Kurzurlaub herausholen können. Denn auch im Jahr 2020 ist es möglich, seinen Urlaub fast zu verdoppeln.

Neujahr

Der erste Januar fällt 2020 auf einen Mittwoch. Wenn Sie den 30.12.2019 und Silvester 2019 frei nehmen, haben sie bereits 5 Tage ohne Arbeit und müssen nur 2 Tage Urlaub einreichen. In vielen Firmen müssen Arbeitnehmer am Silvestertag – wie auch an Heiligabend – ohnehin nicht arbeiten, oder es wird Ihnen der Tag des Jahreswechsels nur mit einem halben Urlaubstag berechnet.

Freier Zeitraum: 28.12.2019 bis einschließlich 01.01.2020
Einsatz Urlaubstage: 2
Urlaub beantragen: 30.12. & 31.12.2019
Freie Tage: 5
Bundesland: bundesweit

Wer es etwas länger mag:

Freier Zeitraum: 21.12.2019 bis einschließlich 05.01.2020
Einsatz Urlaubstage: 7
Urlaub beantragen: 23.12., 24.12., 27.12., 30.12., 31.12.2019, 02.01.2020 und 03.01.2020
Freie Tage: 16
Bundesland: bundesweit

Heilige drei Könige

Arbeitnehmer in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt können sich über einen weiteren freien Tag freuen. Der 6. Januar (Heilige drei Könige) liegt auf einem Montag und sorgt so für ein verlängertes Wochenende. 

Freier Zeitraum: 28.12.2019 bis einschließlich 06.01.2020
Urlaub beantragen: 30.12.2019, 31.12.2019, 02.01.2020, 03.01.2020
Einsatz Urlaubstage: maximal 4
Freie Tage: 10
Bundesland: Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt

Ostern

Bis Ostern ist es noch eine ganze Weile hin. Karfreitag steht 2020 nämlich erst am 10. April an. Ostermontag ist am 13. April. Hier gibt es auch verschiedenste  Varianten, um aus seinen Urlaubstagen mehr rauszuholen.

Freier Zeitraum:
04.04.2020 bis einschließlich 13.04.2020
oder
10.04.2020 bis einschließlich 19.04.2020

Urlaub beantragen:
06.04., 07.04., 08.04 und 09.04.2020
oder
14.04., 15.04., 16.04. und 17.04.2020

Einsatz Urlaubstage: jeweils 4
Freie Tage: jeweils 10
Bundesland: bundesweit

Ostereier

Tag der Arbeit

Der Tag der Arbeit (1. Mai 2020) liegt im Jahr 2020 auf einem Freitag. So haben wir per se schon ein verlängertes Wochenende. Wer die Frühlingtage noch mehr genießen möchte nimmt 4 Urlaubstage und kommt so auf 9 freie Tage am Stück.

Freier Zeitraum: 25.04. bis einschließlich 03.05.2020
Urlaub beantragen: 27.04., 28.04., 29,04. und 30.04.2020
Einsatz Urlaubstage: 4
Freie Tage: 9
Bundesland: bundesweit

Berliner aufgepasst – 08.05.2020

Alle, die in Berlin arbeiten, haben einen Grund zur Freude, denn der 08. Mai 2020 wurde einmalig als gesetzlicher Feiertag ausgesprochen. An diesem Tag jährt sich die Kapitulation der Wehrmacht zum 75. Mal. Sie markiert das Ende des Zweiten Weltkrieges. Da dieser Tag auf einem Freitag liegt, kann sich dieses Bundesland über ein verlängertes Wochenende freuen. Gern kann die freie Zeit auf 10 Tage ausgedehnt werden, wenn man 4 Urlaubstage nimmt. Kombinieren Sie den Tag der Befreiung mit dem Tag der Arbeit, so benötigen Sie für 16 freie Tage nur 8 Urlaubstage.

Variante 1:

Freier Zeitraum: 25.04. bis einschließlich 10.05.2020
Urlaub beantragen: 27.04., 28.04., 29,04., 30.04.2020, 04.05., 05.05., 06.05. und 07.05.2020
Einsatz Urlaubstage: 8
Freie Tage: 16
Bundesland: Berlin

Variante 2:

Freier Zeitraum: 01.05. bis einschließlich 10.05.2020
Urlaub beantragen: 04.05., 05.05., 06.05. und 07.05.2020
Einsatz Urlaubstage: 4
Freie Tage: 10
Bundesland: Berlin

Christi Himmelfahrt

Auch Christi Himmelfahrt meint es mit den Arbeitnehmern gut. Der Feiertag, der 40 Tage nach Ostern auf den 21. Mai fällt, ist ein Donnerstag. Wer einen Tag Urlaub nimmt, hat somit vier freie Tage hintereinander. Wer seinen längeren Jahresurlaub zu dieser Zeit plant, sollte den Pfingstmontag mitnehmen.

Freier Zeitraum: 21.05. bis einschließlich 24.05.2020
Urlaub beantragen: 22.05.2020
Einsatz Urlaubstage: 1
Freie Tage: 4
Bundesland: bundesweit

Pfingsten

Pfingstmontag liegt auf dem 01. Juni 2020. Wenn Sie den Freitag nach Christi Himmelfahrt und die Woche vor Pfingsten frei nehmen, dann erhalten Sie mit sechs Urlaubstagen 12 Tage frei – die Sie etwa an der Ostsee, im Harz oder in Österreich verbringen können.

Freier Zeitraum: 21.05. bis einschließlich 01.06.2020
Urlaub beantragen: 22.05., 25.05., 26.05., 27.05., 28.05., 29.05.2020
Einsatz Urlaubstage: 6
Freie Tage: 12
Bundesland: bundesweit

Tipp: Nutzen Sie diese Möglichkeit für eine kurze Auszeit. Der nächste bundeseinheitliche Feiertag, der nicht auf ein Wochenende fällt, ist erst wieder Weihnachten.

Fronleichnam

In Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Rheinland-Pfalz wird am 11. Juni, dem Fronleichnam, nicht gearbeitet. Das Fest findet immer 60 Tage nach Ostern – und immer an einem Donnerstag statt. Nehmen Sie Freitag, den 12. Juni Urlaub, erhalten Sie 4 freie Tage hintereinander.

Freier Zeitraum: 11.06. bis einschließlich 14.06.2020
Urlaub beantragen: 12.06.2020
Einsatz Urlaubstage: 1
Freie Tage: 4
Bundesland: Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Rheinland-Pfalz

Kombinieren Sie Pfingsten und Fronleichnam und kommen so mit 8 Urlaubstagen auf 16 freie Tage am Stück. Und das geht so:

Freier Zeitraum: 30.05. bis einschließlich 14.06.2020
Urlaub beantragen: 02.06., 03.06., 04.06., 05.06., 08.06., 09.06., 10.06., 12.06.2020
Einsatz Urlaubstage: 8
Freie Tage: 16
Bundesland: Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Rheinland-Pfalz

Tipp: Der Juni ist prädestiniert für vielseitige Outdoor-Aktivitäten. Ob Biken, Wandern, oder Klettern – bei den frühsommerlichen Temperaturen macht das alles besonders Spaß. Nur wenige Bundesländer haben über Pfingsten Ferien. Bayern & Baden-Württemberg sind die einzigen, die sogar zwei Wochen Schulferien haben. Eine gute Gelegenheit für eine längere Auszeit mit der ganzen Familie!

Klettersteig

Buß- und Bettag

Dieser kirchliche Feiertag gilt nur noch für das Bundesland Sachsen. Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist der Mittwoch vor dem Totensonntag diesem Tag gewidmet. Der Buß- und Bettag liegt auf einem Mittwoch, dem 18.11.2020. Somit besteht hier nochmal die Möglichkeit auf ein verlängertes Wochenende vor dem Jahreswechsel oder sogar eine gesamte freie Woche.

Freier Zeitraum: 14.11. bis einschließlich 22.11.2020
Urlaub beantragen: 16.11., 17.11., 19.11. und 20.11.2020
Einsatz Urlaubstage: 4
Freie Tage: 9
Bundesland: Sachsen

Weihnachten & Silvester

Natürlich sorgen auch 2020 Weihnachten und Silvester für einige freie Tage in Deutschland. Der erste Weihnachtsfeiertagtag liegt auf einem Freitag. Da Neujahr 2021 auch ein Freitag ist, kann man seine Weihnachtsstimmung mit nur 4 Urlaubstagen auf 10 freie Tage verlängern.

Freier Zeitraum: 25.12.2020 bis einschließlich 03.01.2021
Urlaub beantragen: 28.12., 29.12., 30.12. und 31.12.2020
Einsatz Urlaubstage: 4
Freie Tage: 10
Bundesland: bundesweit

Auch wenn das Jahr 2020 nicht ganz so rosig wie sonst aussieht, steckt es also dennoch voller Möglichkeiten, sich zu erholen.  Für einen Kurztrip in die Alpen, an die Ostsee oder in den Harz reicht es allemal.

Aber Achtung, wie immer gilt: Beantragen Sie Ihre Urlaubstage rechtzeitig – bevor die Kollegen Ihnen zuvor kommen!

Tipp: Um es Ihnen noch einfacher zu machen, haben wir einen Kalender erstellt. Einfach downloaden und losplanen.