Im Hotel sind viele fleißige Hände täglich damit beschäftigt für die perfekte Ordnung zu sorgen. Wir haben einige von Ihnen befragt und ein paar Tipps für Sie gesammlt, wie das auch zuhause klappt

1. Ran ans Werk

Je länger man wartet, desto größer wird die Aufräumhemmung. Also: Post sofort öffnen, Wichtiges abheften, Werbung entsorgen.
Wem es schwerfällt, regelmäßig Staub zu wischen, der sollte besser auf übermäßig viel Deko verzichten. Denn das bedeutet auch mehr Arbeit.

2. Alles hat seinen Platz

Wenn man ein Grundsystem hat, ist es viel leichter, Ordnung zu halten. Dann hat nämlich jeder Gegenstand seinen festen Platz.
Und wer sich angewöhnt, Benutztes immer sofort wegzuräumen, bei dem kann es gar nicht zu Unordnung kommen. Am besten schaut man Schubladen und Regale alle paar Monate durch und entsorgt Überflüssiges.

3. Problemzone Bad

Hier gilt es, die richtigen Putzmittel zu verwenden. Zur Grundausstattung gehören ein Universalreiniger, ein Sanitärreiniger und Glasspray. Das Bad sollte man zwei bis drei Mal pro Woche reinigen. Man erspart sich Arbeit, wenn man die Wände der Duschkabine nach der Benutzung trocken reibt, so entstehen Kalk und Schimmel gar nicht erst. Nach dem Duschen oder Baden gut durchlüften! Damit die Armaturen besonders
schön glänzen: Am Ende Glasreinigerspray aufsprühen und nachpolieren.

4. Gleiches zu Gleichem sortieren

Stifte zu Stiften sortieren, Rechnungen zu Rechnungen legen. Wer dieses System in Fächern und Schubladen anwendet, findet alles leicht und behält den Überblick. Wenn in einem Raum Chaos herrscht, systematisch vorgehen: Zunächst den Müll und alles, was herumliegt, zusammensuchen und entsorgen. Dann die übrigen Dinge danach sortieren, wo sie hinkommen, und anschließend weg räumen.

5. Kleiderschrank nicht überladen

Dinge im Schrank ordentlich übereinanderstapeln, dann weiß man, wo etwas ist, und muss nicht alles herauskramen. Es sollte ausreichend Platz im Schrank vorhanden sein, um Kleidung angemessen verstauen zu können. Kleine Zwischenräume sorgen dafür, dass man den Überblick
behält. Sortiert werden kann nach Farben oder nach Winter- und Sommerkleidung, dicken und dünnen Stoffen. Im Sommer kommen die Sommersachen dann auf Augenhöhe, die Wintersachen ganz nach oben und im Winter umgekehrt.

Das waren unsere Tipps, wie Sie ganz leicht auch bei sich zu Hause Ordnung halten.