Für viele spielt sich der perfekte Urlaubstag am Pool ab, andere möchten sich lieber so richtig auspowern. Das geht auch beides, und zwar gleichzeitig – mit Aquafitness! So kannst Du, umgeben von sanften Wellen, Workout und Erholung miteinander vereinen.

Darum lieben wir Aquafitness

Aquafitness ist für Sport- und Wasserliebhaber das perfekte Rundumpaket! Denn durch den Wasserwiderstand sind ganz einfache Übungen sehr effektiv, während der Druck unter Wasser wie eine natürliche Massage wirkt. Zusätzlich sorgt der Wasserauftrieb dafür, dass Deine Gelenke während der Übungen geschont werden! Gelenkfreundliches Muskel- und Ausdauertraining mit Entspannungsfaktor – 3 riesige Pluspunkte für unsere neue Lieblingssportart!

Wir stellen Dir drei besonders effektive Übungen vor, die Deinen Körper stärken:

Für Schultern, Arme und Brust: Der Halbkreis

Stelle Deine Beine Hüftbreit auf, dann strecke beide Arme nach vorne aus. Wichtig ist, dass Deine Daumen hierbei nach unten zeigen und Deine Arme unter Wasser bleiben. Führe Deine Arme dann auf gleicher Höhe, die Handflächen nach außen zeigend, nach hinten – stell Dir vor, Du schiebst das Wasser von Dir weg! Bevor Du mit Deinen Händen hinten angekommen bist, drehe sie noch einmal so um, dass der Daumen nach oben zeigt. Wiederhole den Vorgang etwa 25 bis 30 Mal. Gerne kannst Du dabei mit dem Tempo variieren – mal schneller, mal langsamer, ganz wie es Dir am liebsten ist. Wenn Du gleichzeitig noch etwas für Deine Beine tun möchtest, winkle jeweils ein Bein an, während Du die Übung mit Deinen Armen ausführst.

Für einen starken Bauch: Der Doppelte Halbkreis

Die nächste Übung ist ganz ähnlich – konzentriert sich aber auf Deine Bauchmuskeln. Stelle hierfür Deine Beine noch etwas weiter als hüftbreit auf und beuge Deine Knie sanft, die Zehen sollten dabei leicht nach außen zeigen. Strecke nun wieder beide Arme gerade vor Dir aus – erneut ist es wichtig, dass sie vollständig unter der Wasseroberfläche sind. Nun bewege beide Arme zuerst nach links, dann nach rechts. Spanne Deinen Unterbauch an und drehe Deinen Oberkörper sanft mit Deinen Armen mit. Wiederhole die Übung circa 20 Mal.

Für die Beine: Das Pendel

Stelle Dich für die nächste Übung mit Deinem Gesicht in Richtung Beckenrand und halte Dich mit beiden Händen an der Kante fest. Stelle Deine Beine eng zusammen, Deine Knie und Zehen sollten leicht nach außen gerichtet sein. Nun schwinge Dein rechtes Bein vor Deinem linken hin und her, die Fußspitze Deines Standbeins darf sich dabei sanft in die jeweilige Richtung mitbewegen. Pendle Dein Bein ungefähr 20 Mal hin und her – wiederhole die Übung anschließend mit Deinem linken Bein.

Noch mehr Aquafitness-Übungen findest Du hier auf unserem Blog. Erfrischt, gestärkt und maximal entspannt – so lässt sich ein perfekter Urlaubstag einleiten oder ausklingen. Probier die Übungen gleich mal aus, bei Deinem nächsten Pool-Tag in einem unserer Travel Charme Hotels & Resorts.

Wir freuen uns auf Dich.