Jungfernklippe, Lutherbuche, Schirm, Roter Schuss – was sich auf den ersten Blick kurios liest, sind nur 4 der insgesamt 222 sehenswerten Plätze im gesamten Harz, die im Rahmen der Harzer Wandernadel erkundet werden. An jeder Station erhält man einen Stempel. Fleißige Sammler können so sogar zum Harzer Wanderkaiser ernannt werden. Also: rein in die Wanderschuhe, fertig, los.

Der Harz

Natur und Berge – Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist von jeher prädestiniert um zu wandern oder radzuwandern. Artenreiche Pflanzen- und Tierwelten, ausgedehnte Waldgebiete, tief eingeschnittene Flussläufe und Wasserfälle, sowie Stauteiche & auch Stausee prägen diese einzigartige Region. Die Augen können sich an so viel Naturschönheit nicht satt sehen. Das Herz wird sofort in den Bann gezogen und auch nicht mehr so schnell losgelassen. Da laufen die Füßen quasi schon von allein los.

Wussten Sie, dass der Harz nicht nur aus einem Nationalpark, sondern auch drei Naturparks – Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Südharz -, sowie das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz besteht?

Die Harzer Wandernadel

Wald

An insgesamt 222 Stempelstellen können sich Wanderer und auch Radwanderer Stempel in das Heft der Harzer Wandernadel eintragen lassen. Ein dreiteiliges Kartenset führt zu den  schönsten und erlebnisreichsten Stellen im gesamten Harz.

Stempelstellen sind:

  • Romantische Waldgaststätten
  • rustikale Schutzhütten
  • eine Vielzahl von interessanten Aussichtspunkten
  • Bergwerke
  • Burgruinen
  • Naturdenkmäler
  • der majestätische Brocken

Auf der Seite der Harzer Wandernadel können Sie alle Anlaufstellen einsehen.

Die Touren der Harzer Wandernadel

Die Touren zu den einzelnen Stempelstellen sind sowohl für Familien mit Kinder, Senioren und für ambitionierte Wanderer gleichermaßen geeignet. Unterschiedliche Streckenlängen, Schwierigkeitsgrade und Höhenlage sorgen garantiert für genügend Abwechslung. Das ist auch für Kinder ein reisen Spaß, denn nicht nur der Ausblick auf eine eigene Wandernadel, sondern auch die Natur mit all seinen Facetten animiert sie zum mitwandern.

Tipp: Stellen Sie sich Ihre individuelle Tour zusammen und besuchen Sie so gleich mehrere Plätze.

Spezielle Wanderwege, wie der Klosterwanderweg & der Lutherweg (74 km), vereinen eine Vielzahl an Standorten. Informieren Sie sich unter: www.harzer-wandernadel.de

Auszeichnungen

Fleißiges Sammeln zahlt sich aus. Auch wenn ganz klar hier gilt: „Der Weg ist das Ziel“ und auch die wunderschöne Natur bereits Lohn genug ist, kann man sich das Erreichen einer Leistungsstufe durch Wandernadel bestätigen lassen. (gegen eine Schutzgebühr)

Schon ab 8 Stempeln kann man die erste Wandernadel sein eigen nennen. (Bronze)

Weitere Auszeichnungen sind:

  • Wandernadel Bronze, Silber, Gold
  • Wanderkönig
  • Steiger
  • Kaiserschuh
  • Wanderkaiser

Die höchste Auszeichnung ist der Harzer Wanderkaiser. Hierfür entdeckt man den gesamten Harz und seine 222 Wandernadel Stempelstellen. Diese Auszeichnung wurde seit Einführung in 2007 bereits rund 1.000 Mal an Wanderer aus ganz Deutschland, Polen, Dänemark und den Niederlanden vergeben.

Eine besonders beliebte Auszeichnung für Kinder bis 11 Jahre ist die Wanderprinzessin und der Wanderprinz. Bereits mit 11 Stempelabdrücken im Wanderpass kann man ein T-Shirt mit seinem eigenen Adelstitel, einen Button und eine Urkunde erwerben und wird auf Wunsch auf der Webseite der Harzer Wandernadel im Verzeichnis der Wanderprinzessinen und Wanderprinzen aufgeführt.

Besondere Unikate

Für die Herstellung der höchsten Abzeichen, den Harzer Steiger und den Harzer Wanderkaiser, suchen eigens Geologen typische Harzer Gesteinsarten. In mehreren Schritten werden die gesammelten Steine sorgfältig Stück für Stück bearbeitet. So entstehen wahre Unikate als Abzeichen, welche jedes Sammlerherz höher schlagen lässt.

Ausgangspunkt & Angebot

Travel Charme Gothisches HausDas Travel Charme Gothisches Haus ist der perfekte Ausgangspunkt für die Entdeckung des Harzes.

Für Erkundungshungrige gibt es sogar ein spezielles Angebot: „Wanderstempeln im Harz“.

Reisen Sie am Besten im Juni bis August und erhalten Sie bei einem Aufenthalt von mindestens drei Nächten einen Wanderpass der Harzer Wandernadel, sowie die drei offiziellen Wanderkarten der Harzer Wandernadel kostenfrei (pro Zimmer). So können Sie gleich in Ihr Abenteuer starten.

 

Bildnachweis Travel Charme Gothisches Haus: www.mwi-fotografie.de