Heute treffen wir Sven Hannawald ganz persönlich und möchten gerne den Menschen Sven Hannawald kennenlernen. Wer ist Sven Hannawald heute, wer war er früher und was beschäftigt ihn am meisten?

Das Reisezeit-Team ist schon sehr gespannt auf Sven. Wer steckt hinter den großen Erfolgen, dem 4-fachen Weltmeister, Olympiasieger und mehrfach ausgezeichnetem Sitzensportler, welchem kürzlich der Pegasus Preis für besondere Verdienste im gesamtdeutschen Sport überreicht wurde. Bodenständig, authentisch und ein guter Gesprächspartner ‒ dafür ist er bekannt. Als wir auf den Parkplatz des Hohen Ifens im Kleinwalsertal vorfahren und Sven bereits an der Tür steht und uns lächelnd in Empfang nimmt, haben wir den Eindruck, dass sich diese Einschätzung bestätigen wird. Entspannt nehmen wir in der großzügigen und gemütlichen Lobby des Hotels Platz, wo bereits für unser leibliches Wohl liebevoll gesorgt wird.

Sven, erst mal ein großes Hallo von unserer Seite und danke, dass du dir heute für uns Zeit nimmst. Aufgrund deiner Partnerschaft mit Travel Charme möchten wir dich heute ganz persönlich für unsere Leser unserer Reisezeit exklusiv interviewen. Wir wollen dich, den Menschen Sven HANNAWALD kennenlernen. Was hat dich dazu bewogen Markenbotschafter und Partner von Travel Charme zu werden?

Als das Angebot im Raum stand mit Travel Charme zu kooperieren war ich gleich begeistert, denn ich kannte bereits die 3 Travel Charme Häuser in Österreich, welche alle in der Nähe der 4 Schanzen „meiner“ Vierschanzentournee liegen. Alle Häuser haben eine tolle Dienstleistung auf hohem Niveau, sind familiäre Gastgeber und bieten für meine Themen eine tolle Plattform.

Kannst du unseren Lesern in ein paar Sätzen erläutern, was du hier bei Travel Charme genau machen wirst?

Wir, die Kollegen von Travel Charme und ich, werden Programme entwickeln und aufsetzen, welche den Kunden von Travel Charme die Möglichkeit geben soll in Zukunft noch bewusster zu leben. Gemeinsam mit mir und unseren Gesundheitspartnern werden wir in Workshops, Seminaren, persönlichen Gesprächen und Coachings allen Teilnehmern aufzeigen können, wie auch sie in Ihrem Alltag mit Stress besser umgehen können, wie sie leichter den Mut zu mehr Pausen aufbringen , Erholung einzuplanen und auch einzufordern um einem Burn Out oder Phasen des Ausgebranntseins vorzubeugen.

Wann werden die ersten Gesundheitspakete buchbar sein?

Ich denke, wenn wir alles so umsetzen wie geplant, werden wir Anfang 2021 mit den ersten Gesundheitstagen in den Travel Charme Häusern starten können. In der Zwischenzeit haben Unternehmen die Möglichkeit mich direkt über die Travel Charme Hotels für Business-Talks, Team-Events auf den Skisprungschanzen und Workshops zum Thema betriebliche Gesundheit zu buchen. Teilnehmer der internen Firmenveranstaltungen sind Unternehmer selber sowie deren Führungs- und Fachkräfte, aber auch verdiente Kunden und wichtige Lieferanten, alle die gemeinsam ihren „Erfolg in Balance“ sichern möchten. 

Was ist dir das Allerwichtigste innerhalb der Partnerschaft mit Travel Charme?

Wichtig ist mir, dass beide Parteien gleichermaßen profitieren und ich durch meine sportliche und vor allem persönliche Erfahrung die Möglichkeit habe Travel Charme hier zu unterstützen, um eine weitere stabile Säule für die Kunden und uns zu bauen. Persönlich gilt für mich, immer eine Aufgabe zu haben, welche ich gestalten kann. So vor mich hin zu leben liegt mir nicht und ich bringe Dinge gerne überlegt und im Team nach vorn. 

Wie managest du den Spagat zwischen Beruf und Familie?

Das Gesamtpaket muss immer passen. Ich versuche auch da alles in Balance zu halten: Familie, Beruf, Gesundheit und das Hobby als Ausgleich, denn wenn mal eine der 4 Stützen in Schieflage gerät, dann gerät alles ins Wanken und das tut keinem gut.

Hast du Motivationslieder?

Eher nicht. Ich höre gerne Musik, allerdings bin ich eher der visuelle Typ. Mich motiviert die Natur in all Ihrer Schönheit.

Was bevorzugst du Berge oder Meer?

Die Berge, obwohl mir die Entscheidung nicht leicht fällt denn ich liebe die Abwechslung! Im Sommer ins Meer springen und am Strand die Seele baumeln lassen ist toll, gleichzeitig bieten die Berge so viel Schönes und das zu jeder Jahreszeit.

Was ist deine Lieblingsfarbe?

Das hängt ganz vom Anlass ab. Grundsätzlich mag ich frische und leuchtende Farben, würde mich in diesen aber beispielsweise nicht kleiden. Hier greife ich eher zu neutralen und dunkleren Farben.

Was ist dein Lieblingsessen?

Ab und an liebe ich ein saftiges Rinderfilet.

Was ist dein liebstes Reiseland?

Mauritius hat mir gut gefallen, das türkisblaue Meer und der weiße Strand waren wirklich fabelhaft. Allerdings umgehe ich gerne Reisestrapazen und verreise mit der Familie im Sommer lieber innerhalb der südlichen Region. Wir selber wohnen ja schon in der Nähe von München.

Wenn du ein Tier wärst, was für eins wärst du gerne und warum?

Ein Hund. Denn ich bin eine treue Seele, benötige nicht viel um zufrieden zu sein, liebe die Bewegung, liebe die Familie und die Gemeinschaft und bin zuverlässig und loyal!

Auto, Flieger oder Bahn? Was ist dein Lieblingstransportmittel

Da ich meist flexibel sein muss und möchte, bin ich viel mit dem Auto unterwegs. Wenn es mal längere Strecken sind, dann nutze ich auch ab und an das Flugzeug, fahre aber zu Vorträgen auch mal mit der Bahn. Da kann man die Reisezeit entspannt für sich nutzen

Worauf bist du am meisten stolz?

Auf meinen sportlichen Erfolg, meine erste berufliche Herausforderung und der nun daraus resultierenden Lebensaufgabe.  Damit hat sich mein Kindheitstraum, den ich hegte seit ich sechs Jahre alt war, tatsächlich erfüllt. Auch wenn es mich gesundheitlich überfordert hat, dennoch bin ich stolz darauf, dass ich den Weg gegangen bin und am Ende mein Ziel erreicht habe.

Deine Nachricht an die Welt!

Mehr auf die innere Stimme hören und diese auch mal hinterfragen ob das wirklich der innere Wunsch ist oder nur einem Zwang entspricht. Sich weniger ablenken lassen und mehr auf das hören, was man wirklich braucht. Sich selbst mehr vertrauen als das was man in den Medien sieht und liest.

Welcher Beruf hätte dir auch gefallen, wenn du nicht Skispringer geworden wärst?

Das ist eine gute Frage wo ich einfach nur froh bin, dass ich Skispringer geworden bin.

Und zum Abschluss, was möchtest du unseren Lesern noch mit auf die Reise geben.

Genießen Sie Ihre Zeit in den Travel Charme Häusern und erholen Sie sich gut!

Tipp: Neugierig geworden? Schauen Sie auch: Ein Tag mit Sven Hannawald – neuer Markenbotschafter und Partner von Travel Charme Hotels & Resorts

Wollen Sie Sven hautnah erleben, so fragen Sie einfach direkt in den Hotels an.