Wenn der Alltag zu laut und die Gedanken zu eng werden, hilft oft ein Ausflug in die Natur, um abzuschalten, neue Energie zu tanken und Zeit mit der Familie zu verbringen. Der ideale Ort dafür: das Kleinwalsertal in den Allgäuer Alpen. Das Kleinwalsertal ist ein bisschen wie eine einsame Insel, die nur mit einem kleinen Ruderboot zu erreichen ist, denn es hat keine direkte Verkehrsanbindung zum übrigen Vorarlberger Land. Das Tal ist nur von der Nachbargemeinde Oberstdorf in Bayern auf einer Straße zu erreichen. Perfekt also, um sich direkt in die Natur fallenzulassen, alte Wege zurückzulassen, neue Pfade zu erschließen und kleine Abenteuer mit der ganzen Familie zu erleben. Hier verraten wir dir die acht besten Ausflugstipps für dich und deine Liebsten in der warmen Jahreszeit!

Tipp 1 – Burmiweg – Der Trimm-Dich-Pfad für Kinder

Im Kleinwalsertal ist das Murmeltier Burmi eine echte Legende. Wo das Maskottchen auftaucht, ist Spielspaß für Familien garantiert. Das ist ein bisschen wie Schnitzeljagd nach unvergesslichen Erlebnissen – also, immer die Augen nach Burmi offen halten!

Das lustige Murmeltier findet ihr zum Beispiel beim Burmiweg – Der Trimm-Dich-Pfad für Kinder. Der Burmiweg verläuft zwischen Riezlern und Hirschegg entlang der Breitach und ist auch für Kinderwägen geeignet. Entlang der 500 m langen Strecke an insgesamt neun Stationen finden sich tolle Spiel- und Klettermöglichkeiten. Der gesamte Wanderweg ist ca. 1,4 km lang und gemütlich in einer Stunde zu laufen. Ob man auf dem Miniseilgarten seine Höhentauglichkeit testet, die Burmi-Höhle entdeckt oder gemeinsam beim Burmi-Wettwurf seine Kräfte misst – die verschiedenen Holzkonstruktionen sind liebevoll gebaut und sorgen für die geballte Ladung Spielspaß!

Tipp 2 – Steinmändle bauen an der Breitach und Durchwandern der Breitachklamm

An der Breitach stößt man immer wieder auf kleine Hügelchen oder Türmchen aus aufeinandergestapelten Steinen. Früher dienten diese oft als Orientierungspunkte auf unwegsamen und unübersichtlichen Geländen. Der Steinmändlewald in der Nähe des Gasthof Waldhaus lässt sich aber sicher erkunden und ist für Klein und Groß geeignet. Es macht wahnsinnig viel Spaß, die unzähligen skurrilen Bauwerke zu entdecken, zu grübeln, wer sie wohl gebaut hat und sich selbst mit einem Steintürmchen zu verewigen.

Für alle Wanderbegeisterten bietet der Weg von Riezlern Richtung Breitachklamm eine tolle Strecke. Auch für kleine und große Wasserratten ist auf diesem Weg gesorgt. Die Strömung im Bach ist hier nur gering und lädt damit zu einer ausgiebigen Badepause ein. Ein weiteres Highlight dieser Tour ist die Breitachklamm. Hier könnt ihr die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas durchwandern!

Tipp 3 – Burmiwasser an der Kanzelwand

An heißen Sommertagen gehört eine spritzige Abkühlung einfach dazu. Der Erlebnisweg Burmiwasser an der Bergstation Kanzelwand schickt Wassermänner und Meerjungfrauen auf eine spielerische Reise durch ihr Lieblingselement. An Gumpen, Wasserräder und Schleusen können kleine und große Entdecker plantschen, mit Wasser experimentieren und Neues dazulernen.

Tipp 4 – Kinderwanderung

Hunde als Superhelden, verliebte Katzen, kochende Ratten, sprechende Schafe: Schon im frühen Kindheitsalter schließen wir Tiere fest in unsere Herzen. Für alle Tierliebhaber wird das Kleinwalsertal mit seiner reichen Tierwelt zum absoluten Highlight.

Zum Beispiel auf der Kinderwanderung kann man im Sommer Kuh & Co. live erleben. Auf 6km Strecke, die ihr in ca. 2 Stunden bequem bewältigen könnt, gibt es eine Menge zu sehen. Start ist der Panoramaweg oberhalb von Hirschegg. Schon mit den ersten Schritten kündigen sich wiehernd die Pferde an, die auf den Koppeln weiden.

Nach dem Parsenn-Lift überquert ihr die Schwarzwassertalstraße. Von hier aus  gelangt ihr auf einen idyllischen Spazierweg, den Brennbodenweg. Die Beschilderung weist euch den direkten Weg zur Naturbrücke. Hier gibt es jede Menge Schafe, Ziegen und Kühe zu sehen. Wenn ihr auf dem Mahdtalweg weiterwandert, erreicht ihr rund eine halbe Stunde später die ersten Einkehrmöglichkeiten. Richtung Ortsmitte Riezlern wartet noch eine ganz besondere Überraschung auf alle mutigen Wanderer: eine (sehr gut befestigte) Hängebrücke über die Breitach!

Tipp 5 – Such mich

Rätselliebhaber aufgepasst! Diese leichte bis mittelschwere Wanderung verbindet Natur mit Knobelspaß. Das Ziel: Finde das Haspelwaldmändle! Soviel können wir schon verraten: Es lebt in dem gleichnamigen Waldstück unterhalb des Walmendingerhorns. Sechs Schilder am Wegesrand bringen jeden kleinen (und großen) Wanderer der Lösung näher. Das Endziel ist der Gasthof Blühalpe. Das Rätsel löst derjenige, der sich alle Hinweise merkt und sie zum Schluss klug nutzt. Wer aufmerksam bleibt, wird belohnt: Am Ende des Weges wartet eine kleine Überraschung auf alle Gewinner!

Hinweis: Leider ist das alpine Gelände nicht kinderwagenfähig. Die Wanderung ist geeignet für Kinder ab 4 Jahren.

Tipp 6 – Naturwunder Am Schwarzwasserbach

Kaum etwas ist in der Lage, uns so sehr die Sprache zu verschlagen, wie die Natur mit ihren kleinen und großen Wundern. Manchmal erscheint sie uns so unerklärlich, dass es beinahe an Magie grenzt. Das sind die Gedanken, die einem durch den Kopf schießen, wenn man am Schwarzwasserbach von Hirschegg zur Walserschanz entlangwandert. Wasserfälle in der Melköde, Kessellöcher, die Naturbrücke, Hochmoore und Bergrücken sind nur einige dieser Naturwunder. Auf dieser Wanderung kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Entdecken macht hungrig: Unter anderem könnt ihr euch bei der Hälfte der Wegstrecke am Genussgasthof Sonnenburg und Gasthof Bergblick (Schwende) stärken!

Tipp 7 – Ponyreiten und Kutschfahrten

Auf einem Pferd oder Pony zu reiten, löst ein ganz besonderes Freiheitsgefühl aus. Im Kleinwalsertal bieten verschiedene Bauern und Reiterhöfe dieses unvergessliche Erlebnis ganzjährig an. Wer Pferde lieber mit etwas Abstand bewundert, kann auch eine Pferdekutschfahrt oder Pferdeschlittenfahrt buchen.

Tipp 8 – Freibad Riezlern

Sommer und Freibad gehören zusammen wie Topf und Deckel. Für eine spritzige Erfrischung lohnt sich ein Ausflug in das Freibad Riezlern. Mit großem Schwimmbecken, Nichtschwimmerbereich, Kinderbecken, 59m Wasserrutsche, Breitrutsche „Triple Slide“, Sprudelliegen, Wasserpilz, 1m und 3m Sprungbrett, Liegewiese und einem Kiosk mit Terrasse ist für jeden etwas dabei. Das absolute Highlight ist aber der einmalige Blick auf die Bergkulisse. Mit den Gipfeln am Horizont im Blick lässt es sich wie nirgendwo sonst entspannen!

Jeder Abenteurer braucht einen Ort, an dem er sich stärken kann, um von vergangenen Abenteuern zu träumen und neue zu planen, um innezuhalten und Kraft zu tanken. Im Travel Charme Ifen Hotel finden du und deine Familie ein Zuhause auf Reisen!

Noch mehr Tipps für den Sommerspaß mit Kindern findest du auf https://www.kleinwalsertal.com/de/Aktivitaeten/Familie/Sommerspass-fur-Kids