Wussten Sie schon? KÜRBIS – DER RUNDE ALLROUNDER

Die Kürbis-Saison hat ihren Höhepunkt in den Herbst-Monaten September und Oktober und geht bis zum Frost – außerdem sind die harthäutigen Früchte gut sechs Monate lang haltbar.

Gesundheitstechnisch liegt der Kürbis ganz vorne, so enthält er reichlich Vitamin C und A, Betacarotin, Kalium und Magnesium – und in einer wärmenden Suppe macht er immer eine gute Figur.

ZUTATEN für 4 Personen

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 2 Möhren
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 kleines Stück Ingwer (etwa 1–2 cm)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 EL Kokosöl
  • Gemüsebrühe
  • Gewürze: Zimt, Muskatnuss, Salz, Pfeffer

REZEPT Kürbissuppe mit Ingwer

  1. Kürbis und Möhren waschen und schälen (beim Biogemüse kann die Schale dranbleiben)
  2. auslösen der Kürbiskerne und alles in Stücke schneiden
  3. Zwiebel und Ingwer klein schneiden und in Kokosöl anbraten
  4. Möhren und Kürbis hinzugeben, kurz mit anbraten und das Ganze mit Gemüsebrühe auffüllen, bis der Kürbis knapp bedeckt ist
  5. Gemüse etwa 10 Minuten weich kochen lassen, dann pürieren
  6. Kokosmilch hinzugeben und erneut aufkochen
  7. mit Zimt, Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken
  8. zum Schluss einen Schuss Kürbiskernöl darübergeben

Wir wünschen einen guten Appetit!

Foto von Valeria Boltneva von Pexels