„Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft.“ Das sagte schon Leichtathlet Emil Zátopek. Der Tegernsee ist der perfekte Ort für genau das – wo die Vögel fliegen und die Fische im See schwimmen, kann man sich im fliegenden Lauf in der Größe der Natur verlieren. Und sich wiederfinden in dem beständigen Rhythmus der Füße, die einen tragen. Denn ist es nicht so, wie es das Sprichwort besagt? „Wir erholen uns nicht im Laufe der Zeit, sondern in der Zeit, in der wir laufen.“

Der Tegernseelauf

Der Schuster Tegernseelauf powered by Adidas gehört zum See wie das Glitzern des Wassers. Seit 2002 findet der Lauf am See statt – im milden Herbst, wenn die bunten Blätter die Wegesränder zieren, werden die Muskeln aufgewärmt, bis ein lautes Go! alle Läufer in die Lüfte entlässt.

Während beim ersten Tegernseelauf im Jahr 2002 gerade mal 80 Läufer die idyllische Strecke um den See zurücklegten, so waren es 2003 schon 714 Läufer. Die Zahlen sprechen für sich – der Tegernsee scheint eine magische Anziehungskraft für Läufer zu haben. Tausende Laufbegeisterte treffen sich mittlerweile jedes Jahr am funkelnden See, um sich den Kopf und die Seele frei zu rennen. Mittlerweile mussten die Startplätze beschränkt werden, zu groß ist der Andrang. Wenn du also Beine und Geist freilaufen willst, dann melde dich am besten frühzeitig an! Vom 1,5 Kilometer langen Kinderlauf bis zum 20 Kilometer langen Halbmarathon ist für jeden mit Turnschuhen und Laufspaß etwas dabei.

Aber auch, wenn du lieber andere anfeuerst als selbst ins Schwitzen zu geraten, hat der Tegernseelauf etwas für dich zu bieten. Mit einem kühlen Radler, der schönen Kulisse und dem bunten Treiben, ist es das perfekte Event für etwas Abwechslung während deiner Auszeit am See. Trotz Coronavirus wird auch dieses Jahr wieder gelaufen – zu sehr gehört der Tegernseelauf mittlerweile zum See und in die Herzen der Läufer. Unter Vorbehalt findet der Lauf am 20. September statt und die Online-Anmeldungen laufen bereits. Lust aufs Laufen bekommen? Dann bleib auf dem Laufenden auf der Online-Seite des Schuster Tegernseelaufs powered by Adidas und dann sehen wir uns im Herbst an der Startlinie! Wenn die bunten Blätter bei mildem Wetter den See zieren, ist es Zeit, die Schnürsenkel zu binden, sich in Startposition zu begeben und – Go!

Nordic-Walking-Touren am Tegernsee

Die Sonne steht am Nachmittag schon tief und prallt nicht mehr herab, sondern wärmt nur wie ein leichtes Streicheln. Die Vögel zwitschern und deine Silhouette spiegelt sich auf der klaren Wasseroberfläche, während du, mit je einem Stock in der Hand, die schönsten Winkel dieses schönen Fleckchens Erde erkundest. Klingt nach dem perfekten Urlaubsnachmittag, oder? Hast du Lust auf Laufen am See, aber ohne großes Training im Voraus, sondern erst mal etwas mit einer weniger hohen Einstiegshürde? Dann ist Nordic-Walking genau das Richtige für dich! Hier ist kein Anfängerglück notwendig, denn jeder bekommt das hin – das Erfolgserlebnis ist vorprogrammiert. Die Intensität der Ausdauersportart kann dann nach und nach hochgeschraubt und die Touren verlängert werden. Durch die Nordic-Walking-Stöcke werden sowohl Oberkörper als auch Unterkörper trainiert – und das, während du die wundervolle Seeidylle genießen kannst, ganz ohne keuchenden Atem und Wadenkrämpfe. Am Tegernsee gibt es geführte Nordic-Walking-Touren, die du online und vor Ort findest. So hast du Gesellschaft beim Laufen und entdeckst garantiert die schönsten Spots und Aussichtspunkte. Diese Sportart ist perfekt für alle, die dem Laufen und Fitness im Urlaub bisher skeptisch gegenüberstanden. Ganz egal, wie langsam du läufst – du schlägst alle, die im Hotel bleiben!

Wallbergbahn-Wanderung

Laufen ja, aber lieber ganz traditionell in Wanderschuhen, bergauf Richtung Gipfelkreuz, Bergluft und Freiheitsgefühl?

Hier, wo im Winter die Ski und Snowboards durch den Pulverschnee gleiten, findest du im Sommer einen der schönsten Wanderwege überhaupt. Vom Parkplatz der Talstation liegt ein 2,5-stündiger Anstieg vor dir, bei dem man insgesamt 900 Höhenmeter zurücklegt. Wenn du eine kürzere Route willst, kannst du bei der Wallbergmoosalm parken und läufst nur noch 1 Stunde und 45 Minuten nach oben. Und dieser Anstieg lohnt sich! Denn die Aussicht raubt selbst dem erfahrensten Wanderer den Atem: Vor dir erstreckt sich das Tal in seinem sommerlich-intensiven Grün, darauf sitzen rote Pünktchen wie zig kleine Marienkäfer, die Dächer der Häuser im Tal. An den Seiten erstrecken sich die bewaldeten Hänge in einem sanften Dunkelgrün, wie ein Rahmen für das Kunstwerk in der Mitte: Das Strahlende Blau des Tegernsees, funkelnd und ruhig liegt er da inmitten von Grün, strahlt einen an bis man selbst über beide Ohren strahlt! Eine Aussicht, die einen noch den gesamten Abstieg beflügelt.