Aaron Germer war von 2017 bis 2019 auszubildener Koch und seit Juni 2019 Facharbeiter im Travel Charme Gothisches Haus.  Er ist amtierender Landesmeister der Köche von Sachsen-Anhalt. Obendrein nimmt er Ende Oktober 2019 an den deutschen Jugendmeisterschaften der gastgewerblichen Ausbildungsberufe teil. Extra für uns verrät er eines seiner Lieblingsrezepte für den Herbst:

Gebrannte Ziegencreme mit süß-saurem Kürbis und Portwein-Feigen

Probieren Sie dieses Rezept für But­ternusskürbis und Ziegenkäsecreme. Uns gefällt die Kombination: Die doppelt Kä­secreme – cremig mit der knackenden Kruste, die Fruchtigkeit und Süße der Feigen, dann noch süß sauer eingelegter Kürbis … ein Gedicht. Mmmh, lecker.

Kürbis zubereiten

Butternut

Zutaten:

  • 1 Butternusskürbis
  • 100 g Rohrzucker
  • 100 ml Ahornsirup
  • 150 ml Balsamico Essig (Hell)
  • 1 Anisstern
  • 1 Stange Zimt
  • 2 St Kardamom
  • 1 Zweig Minze
  • 4 Zweige Koriander
  • 1 Limette
  • 500 ml Wasser

Zubereitung Kürbis:

Butternusskürbis in Würfel schneiden. Alles andere miteinander aufkochen, danach den Kürbis zugeben und einmal alles aufstoßen lassen. Umfüllen und gerne 1 Woche im Kühlschrank lagern.

Mein Tipp:

Kürbisschale: Während man den Hokkai­do verzehren kann, sollten Sie diese beim Butternut entfernen, da sie beim Kochen nicht so weich wird. Vor dem Schälen hal­bieren Sie den den Kürbis in der Mitte; größere können Sie vierteln. Entfernen Sie die jeweiligen Enden, damit rutscht der Kürbis nicht so leicht weg, wenn Sie die Schale entfernen. Mit einem Löffel wer­den die Kerne entfernt. Nun schneiden Sie mit einem kleinen, scharfen Messer die Schale von oben nach unten ab. Ge­hen Sie dabei ruhig großzügig vor! Das Fruchtfleisch direkt unter der Schale ist häufig etwas faseriger.

Ziegencreme

Zutaten:

  • 250 g Ziegenfrischkäse
  • 300 g Sahne
  • 150 g Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Eigelb

Zubereitung Ziegencreme:

Alles außer dem Eigelb miteinan­der aufkochen und durch ein Sieb geben. Die Eigelbe in die Flüssigkeit hinein rühren, dann in 6 Formen geben und bei 90 Grad 45 Minuten im Ofen garen.

Feigen kandieren

Feigen

Zutaten:

  • 100 g Rohrzucker
  • 500 ml Portwein
  • 6 Feigen
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin

Zuberitung kandierte Feigen:

Portwein, Rohrzucker, Thymian und Rosmarin zusammen köcheln lassen bis es etwas dickflüssiger wird. Die Feigen halbieren und in dem Sirup erwärmen (nicht kochen)

SERVIEREN

Portwein-Feigen und Kürbis auf verschie­denen Seiten des Tellers rund um die Ziegencreme anordnen.

Guten Appetit wünscht Aaron Germer

Aaron Germer