Und los: „Laufen, laufen, laufen!“, ruft der Pilot und nach einigen Metern den Hang hinunter – zack – greift der Wind nach dem Schirm, bläht ihn auf und Fluglehrer und Schüler heben ab. Eigentlich ist Paragliding im Tandem ganz einfach, zumindest, wenn man keine Höhenangst hat und wenn so erfahrene Piloten wie in Werfenweng den Schirm lenken. Sie kennen die Thermik, die Wettervorhersagen und ihr Fluggebiet bestens.

Paragliding im Tandem

Der Bischling im Pongau gilt bei Paraglidern und Drachenfliegern wegen seiner guten thermischen Bedingungen als Flugberg Nummer eins in der Region. Nicht ohne Grund hat sich Werfenweng als Austragungsort des Paragliding World Cup 2019 beworben.

Wer höhenfest ist, dem bietet das Tandemparagliding eine einzigartige Möglichkeit, die beeindruckende Bergkulisse des Tennengebirges aus der Luft zu genießen.

Mit der Bergbahn geht es hinauf, von dort ist es nicht weit bis zum Startplatz. Bereits hier ist der Ausblick auf Hochkönig und Dachstein wunderschön. Nach der Sicherheitsunterweisung und dem Anlegen der Ausrüstung geht es mit ordentlich Adrenalin im Blut in die Luft. Sanft und sitzend gleitet man über Bergwiesen, sieht Kühe, Hütten, Wanderer und kann weit über die Bergwelt blicken.

Mit Pfeil und Bogen

So ein Höhenflug ist doch zu aufregend? Kein Problem, auch am Boden kann man Abenteuer erleben, zum Beispiel mit Pfeil und Bogen. In Pfarrwerfen betreibt Peter Ampferer einen Parcours. Hier kann man die Ausrüstung ausleihen und unter Anleitung ausprobieren, wie treffsicher man ist. Gezielt wird zunächst auf klassische Scheiben. Anlegen, ruhig atmen, volle Konzentration und der Pfeil fliegt los. Wer Gefallen daran findet, kann im nahe gelegenen Wald auf die Jagd gehen. Keine Sorge, verletzt wird dabei niemand, denn der Parcours besteht aus 3-D-Tierfiguren wie Bären, Rehen oder Füchsen.

Lebendige Tiere präsentiert Berufsfalkner Jiri Englich gleich nebenan. Mit Stolz demonstriert er die Flugkünste seiner Steppenadler, Falken und Uhus. Besucher erfahren etwas über die Lebensart der Tiere und über die Geschichte der Falknerei.

Paragliding in Werfenweng
Tandemparagliding bieten etwa Austriafly und Fly Tandem an. Ein 15- bis 30-minütiger Tandemflug Classic kostet bei Fly Tandem 129 Euro.

Bogenschießen und Falknerei
Zum Bogenschießen in Pfarrwerfen kann man sich ab Mitte Mai anmelden. Der Greifvogelhorst ist ganzjährig geöffnet, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Übernachten: Travel Charme Bergresort Werfenweng

Text: Stephen Knobs

Bild: Fotolia