Seit September 2018 ist Matthias Raab Barchef im Travel Charme Kurhaus Binz. Für den Jahreswechsel hat er zwei ganz besondere Cocktailrezepte. Ob mit oder ohne Alkohol, so kann man gebührend das Jahr ausklingen lassen.

Cocktail „Binz“ – Ein Klassiker neu interpretiert –

Der Drink „Binz“ es ist ein Klassiker. Heute ist er hier neu verfeinert mit meiner ganz persönlichen Note zu finden.

Zuataten:

  • 4cl Pfirsichpüree
  • 2cl Malibu
  • 2cl Aperol
  • 0,1L Champagner oder Sekt

So geht´s:

Alle Zutaten (außer Sekt/Champagner) im Shaker mit Eiswürfeln shaken, in ein Sektglas upstraighen (ohne Eis abgießen). Zum Abschluss wird mit Champagner oder Sekt aufgefüllt.

Mein Tipp: Pfirsichpüree lässt sich ganz einfach selbst herstellen. Dazu die Pfirsiche aus der Dose oder dem Glas gut abtropfen lassen und diese dann ohne den Saft im Standmixer oder mit einem Stabmixer pürieren.

Cocktail „Winter Power“ – Mit voller Kraft in den Silvesterabend –

Der alkoholfreie Drink hat es in sich. Mit einer ordentlichen Portion Vitamin C und der leichten Schärfe von Ingwer gibt er so richtig „Winter Power“ am Silvesterabend.

Zuataten:

  • 1/2 Limette geachtelt
  • 3 Scheiben Orangen
  • 2 cl Holundersirup
  • 8cl Früchtetee kalt
  • 1-2 Scheiben Ingwer
  • 6cl Tonic

So geht´s:

Limetten mit Orangen und Ingwer mit Holundersirup im Shaker zerdrücken (muddeln). Mit dem Tee und Eiswürfeln auffüllen, abseihen und in ein vorgekühltes Glas mit ein wenig Crushed Ice abgießen. Zum Schluss mit Tonic auffüllen. Als Deko eignen sich Limettenspalten und ein bisschen geriebenen Ingwer.

Mein Tipp: Wer es gern etwas schärfer mag, sollte unbedingt mit der Menge des Ingwers variieren.

Wer steckt hinter diesen leckeren Cocktails?

Matthias Raab stammt gebürtig aus Nürnberg. Nach seiner Lehre als Koch ist er eher durch Zufall an der Bar gelandet und ist seit dem Barkeeper mit Leib und Seele. Seine Ausbildung zum „Chef de Bar“ hat er in Rostock absolviert. Heute freut er sich die Gäste in der Kakadu Bar des Kurhaus Binz zu begrüßen. Matthias ist bekennender Rum – und Champagner-Liebhaber und stellt einige der Barzutaten selbst vor Ort her.