Mit 2.226 km² ist der Harz das größte Mittelgebirge in Norddeutschland. Die außergewöhnliche Flora und Fauna in diesem Gebiet lockt jedes Jahr über eine Millionen Touristen an. Der Harz bietet sich vor allem im Sommer als Wochenendausflug oder für einen Kurzurlaub an. Damit der Aufenthalt im Harz noch schöner wird, haben wir die 7 schönsten Sehenswürdigkeiten gesammelt. Lassen Sie sich inspirieren und erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub im Harz.

  1. Faszination Tropfsteinhöhle
  2. Mit der Seilbahn zum Hexentanzplatz
  3. Wie im Märchen: Ein Tag auf Schloss Wernigerode
  4. Eine Fahrt zum höchsten Bahnhof Deutschlands
  5. Teufelsmauer – die geheimnisvolle Felsformation
  6. Die längste Seilhängebrücke der Welt
  7. Natur erleben auf dem Baumwipfelpfad

Faszination Tropfsteinhöhle

Ein Ausflug zu den Rübeländer Tropfsteinhöhlen ist genau das Richtige für die ganze Familie. Durch die Gebirgsbildung entstanden nach und nach wunderschöne Tropfsteinhöhlen. Auf dem Weg durch die Höhle können Sie gemeinsam mit Ihren Kindern und ein bisschen Phantasie verschiedene Tiere, Zwerge oder auch Dinosaurier in den Gebilden des Tropfsteins erkennen. Wer im Harz Urlaub macht, sollte die Tropfsteinhöhlen auf jeden Fall einmal besuchen. Da sie zu den ältesten Schauhöhlen in ganz Deutschland zählen, gehören sie für uns definitiv zu den einzigartigsten Sehenswürdigkeiten im Harz.

Sehenswürdigkeit Harz Tropfsteinhöhle

Bild: Harzer Tourismusverband e.V.

Mit der Seilbahn zum Hexentanzplatz

Der Hexentanzplatz ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten im Harz. Bei einem Ausflug dorthin kommen sowohl die kleinen als auch die großen Besucher auf ihre Kosten. Um diesen Ausflug zu etwas ganz Besonderem zu machen, empfehlen wir Ihnen mit der Seilbahn zum Hexentanzplatz zu fahren. Durch den Glasboden wird die Fahrt zu einem einzigartigen Erlebnis. Sie bekommen dabei die Möglichkeit in die Tiefe des Bodetals zu blicken. An dem Hexentanzplatz angekommen, warten viele verschiedene Kulturelle Highlights auf Sie. Das Harzer Bergtheater oder ein Spaziergang durch den Harzer Tierpark sind nur ein kleiner Teil des Angebots. Das Beste ist natürlich die Walpurgisnacht auf dem Hexentanzplatz. Diese findet jedes Jahr am 30. April statt. Es wird Ihnen eine außergewöhnliche Nacht mit einem ganz besonderem Programm geboten.

Sehenswürdigkeit Harz Hexentanzplatz

Bild: Harzer Tourismusverband e.V.

Wie im Märchen: Ein Tag auf Schloss Wernigerode

Das romantische Schloss Wernigerode gehört definitiv mit zu den schönsten Sehenswürdigkeiten im Harz. Bei einer Führung durch die ehemalige Burg, können Besucher über 40 original eingerichtete Wohnräume betrachten. Natürlich sollten Sie sich auch die Sonderausstellung des Schloss nicht entgehen lassen. Jeden Sommer werden hier auch die Wernigeröder Schlossfestspiele veranstaltet. Das ganz besondere Ambiente des Schloss Innenhofs und die einzigartige Atmosphäre verzaubern jedes Jahr viele Besucher.

Schloss Wernigerode

Eine Fahrt zum höchsten Bahnhof Deutschlands

Auf 1.125 Metern liegt der höchste Bahnhof Deutschlands. Aber nicht nur Eisenbahnliebhaber kommen bei der Fahrt mit der Brockenbahn auf ihre Kosten. Auf der circa 50 Minütigen Fahrt mit der Schmalspurbahn können die Fahrgäste die Aussicht sowie ein unvergleichliches Fahrerlebnis genießen.

Brockenbahn

Wer lieber aktiv in der Natur sein möchte, kann auch mit dem Mountainbike oder zu Fuß den Gipfel des Brockens erklimmen. Der Brocken ist vor allem für Naturliebhaber ein absolutes Muss. Mit etwas Glück können Sie sogar das seltene Brockengespenst beobachten. An nebligen Herbsttagen oder kurz vor dem Sonnenuntergang haben Sie die besten Chancen, das Brockengespenst zu sehen. Bei diesem Naturspektakel handelt es sich eine optische Täuschung. Der eigene Schatten wird durch die Nebel- oder Wolkenschicht vergrößert dargestellt. Da der Schatten nicht auf einer festen Fläche dargestellt wird, kann das Auge die Größe nicht erfassen und überschätzt die Größe. Der Brocken bietet viele Möglichkeiten und gehört damit zu den schönsten Sehenswürdigkeiten im Harz.

Teufelsmauer – die geheimnisvolle Felsformation

Die sogenannte Teufelsmauer ist ein aus Sandstein geschaffenes Naturphänomen. Eine Wanderung ist perfekt um sie zu erkunden. Auf über 20 Kilometern können Sie die einzigartige Felsformation betrachten. An vielen Stellen gibt es Aussichtspunkte, von denen man einen traumhaften Ausblick auf den Harz und auf die Teufelsmauer selbst hat. Durch die vielen Sagen und Mythen gehört die Teufelsmauer zu den geheimnisvollsten Sehenswürdigkeiten im Harz.

Sehenswürdigkeit Harz Teufelsmauer

Bild: Harzer Tourismusverband e.V.

Die längste Seilhängebrücke der Welt

Eine weitere Sehenswürdigkeit im Harz befindet sich im Gebiet Oberharz am Brocken: die weltweit längste Seilhängebrücke der Welt. Die 483 Meter lange Brücke schwebt bis zu 100 Metern über dem Grund. Durch die Konstruktionsweise ist es für jedem Gast möglich, die Brück ohne weitere Sicherheitsausrüstung zu betreten.  Der Ausblick von der Brücke ist atemberaubend. Vor allem bei Sonnenuntergang verwandelt sich die Brücke in einen der romantischsten Plätze im ganzen Harz. Außerdem gibt es hier die Möglichkeit, den längsten Pendelsprung Europas zu wagen. Bei schlechtem Wetter und Wind, kann die Brücke leider nicht betreten werden.

Längste Seilhängebrücke im Harz

Natur erleben auf dem Baumwipfelpfad

Der Harz ist für seine wunderschöne Natur bekannt. Auf dem Baumwipfelpfad können Sie auf 1.000 Metern die Natur erleben. Es werden verschiedene Führungen angeboten bei denen es verschiedene Themenschwerpunkte gibt. Besonders bei der Sonnenauf- oder Sonnenuntergangsführung können die Besucher einen unvergesslichen Ausblick genießen. Der Baumwipfelpfad ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten im Harz und immer einen Ausflug wert.

Sehenswürdigkeiten Harz Baumwipfelpfad

Bild: Harzer Tourismusverband e.V.

Das waren die schönsten Sehenswürdigkeiten im Harz. Wenn Sie noch auf der Suche nach einer Unterkunft sind, lassen Sie sich von unseren romantischen Suiten in Wernigerode inspirieren.