Noch nie war es so einfach, sich über alles zu informieren. Das Internet bietet jedem die Möglichkeit, sich überall und jederzeit mit einem Produkt zu beschäftigen. Doch wie alles im Leben, hat auch das seine Schattenseiten. Durch die Massen an Internetseiten kann man sich schnell überfordert fühlen und das schale Gefühl einen schlechten Deal gemacht zu haben, schwingt meist nach einem Kauf mit. Wir geben Ihnen 7 Tipps und Tricks rund um das Thema Hotelbuchung mit denen Sie ganz sicher mit einem positiven Gefühl eine Buchung abschließen

  • 1. Hotelzimmer früh buchen oder Last-Minute?

    Beim Thema „Last-Minute“ oder „Frühbucher“ scheiden sich die Geister. Fakt ist, dass alle Hoteliers eine Planungssicherheit bevorzugen. Dafür belohnen Sie Ihre Gäste mit knackigen Frühbucherangeboten.  Gerade wenn man einen bestimmten Reisezeitraum, oder eine bestimmte Zimmerkategorie möchte, bekommt man hier sicher das beste Angebot. Auch steigen die Preise häufig analog zur Belegung an. Das heißt, umso mehr Buchungen eingehen, umso höher steigt der Preis.

    Viele Hotels nehmen Abstand von klassischen Last-Minute Angeboten. So dass man sich hier doch sehr auf das Glück verlassen muss, dass das gewünschte Hotel noch freie Zimmer hat.

    2. Direkt im Hotel buchen

    Überall bekommt man ein und das gleiche Hotelzimmer mittlerweile zu den verschiedensten Preisen. Das kann ganz schön verwirrend sein. Viele Hotels werben aus diesem Grund mit einer „Best-Preis“-Garantie. Das heißt, dass sollten Sie woanders einen günstigeren Preis sehen, Sie diesen auch direkt im Hotel bekommen. Ein Anruf im Hotel kann somit bares Geld und auch Zeit sparen.

    3. Flexibilität birgt Sparpotential bei der Hotelbuchung

    Wer kann, sollte seine Urlaubsplanung flexibel gestalten und offen sein. Zimmer zur Meerseite sind häufig teurer als mit Blick ins Landesinnere. Aber auch hier warten zum Teil Überraschungen auf einen. Es lohnt sich auch mit dem Anreisetermin zu spielen. Anreisen an Sonntagen oder in der Woche werden zum Teil mit günstigeren Preisen belohnt. Also seien Sie am besten offen für alles und legen sich nicht direkt vorab fest.

    4. Mit Profiberatung zum besten Deal

    Überlassen Sie die Hotelbuchung doch einfach den Profis. Die Mitarbeiter der Reservierungsabteilung sind hier der perfekte Ansprechpartner. Niemand kennt sich besser im Hotel und dessen Angeboten aus, als Ihre Mitarbeiter. Äußern Sie Ihre Wünsche und Idee, fragen sie nach Sparpotential und lassen Sie sich beraten. Ganz sicher finden sich so die besten Deals passend zu Ihrem Urlaub.

    5. Hotelsparpotential – Wie sich Ferien & Feiertage auswirken

    Innerhalb der klassischen Reisezeit wie Ferien, oder an Feiertagen sind die Preise meist am Höchsten. Also versuchen Sie diese Zeit bei Ihrer Planung, wenn möglich, zu meiden.

    Kalender

    6. Newsletter – Ganz nah dran an den Schnäppchen

    Bestens über aktuelle Gewinnspiele und Aktionen informiert Sie der Newsletter. So verpassen Sie garantiert nie wieder ein Schnäppchen.

    7. Kundenclub – Exklusivität zahlt sich aus

    Jedes Hotel freut sich über treue Stammgäste. Um Gäste an ihr Hotel zu binden, gibt es sogenannte Kundenbindungsprogramme. Welche Belohnung sich die einzelnen Hotels überlegen sind vielfältig. Das kann von einer Flasche Wasser auf dem Zimmer, bis hin zu prozentualen Ermäßigungen reichen. Treue wird belohnt.

     

    Fazit: Sie als cleverer Smartbucher kennen jetzt alle Tipps und Tricks den besten Hoteldeal zu finden. Sie buchen außerhalb der Saison, reisen z.B. sonntags an, nutzen Kundenclub- und Newsletterspecials und fragen im Hotel nach den besten Deals. Dass alles hilft, garantiert, den besten Preis für Ihren Urlaub zu bekommen.

    Wie haben Ihnen unsere 7 Tipps und Tricks, wie Sie bei jeder Hotelbuchung bares Geld sparen, gefallen? Sagen Sie es uns in den Kommentaren. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

    Sie haben schon ein sicheres Gefühl Ihren Wunschurlaub clever zu buchen? Dann finden Sie jetzt hier die besten Angebote. Buchen Sie gleich Ihren nächsten Urlaub.