Viele Köpfe, viele Wanderfüße, viele Launen. Besonders bei Wandertouren mit der ganzen Familie erlebt jede:r das Wandern anders. Während Erwachsene das Gehen und die unendliche Ruhe als beruhigend, gar meditativ empfinden, langweilen sich Kinder dabei häufiger. Spiele beim Wandern helfen dabei, die Wanderung für die ganze Familie zum unvergesslichen Abenteuer zu machen. Mit diesen Wanderspielen vergeht die Zeit wie im Flug!

Spiele beim Wandern: Auf dem Weg

1. Wer sieht zuerst…?

Das Wanderspiel „Wer sieht zuerst“ bezieht den Wanderweg mit ein und kann immer und überall gespielt werden. Es lehnt sich an an das bekannte Kinderspiel „Ich sehe was, was du nicht siehst“. Vorgegeben wird eine Farbe oder ein Gegenstand, zum Beispiel Rot, Gelb, ein Pilz, ein Wanderer. Wer es von allen zuerst entdeckt, gewinnt die Runde.

2. Kleine Olympiade

Dieses Spiel eignet sich besonders für alle Abenteurer:innen mit viel Energie. Denn bei der kleinen Olympiade ist sportlicher Ehrgeiz gefragt. Die Olympiade findet auf verschiedenen, ebenen Wegstrecken statt und besteht aus mehreren Disziplinen. Los gehen kann es zum Beispiel mit dem Wettrennen. Als Zielpunkt wird ein Gegenstand in der Nähe ausgewählt (z.B. ein Baumstamm). Wer diesen in 3, 2, 1… zuerst erreicht, gewinnt die Runde. Anschließend folgt zum Beispiel ein Wetthüpfen oder Wettrückwärtslaufen nach demselben Prinzip. Wichtig hierbei ist, dass die Mini-Wettkämpfe nur auf relativ ebenen, breiten Wegen stattfinden. Der oder die Gesamtsieger:in der kleinen Olympiade hat auch einen kleinen Preis verdient, wie zum Beispiel eine selbstgebastelte Medaille.

3. Sammelkönig:in

Auch bei diesem Spiel sind scharfe Augen gefragt. Das Prinzip ist einfach: Wer von einer Sache die meisten Exemplare sammelt, gewinnt. Das können zum Beispiel Kastanien, bunte Blätter oder Tannenzapfen sein. Zurück Zuhause kann aus den Schätzen sogar noch etwas gebastelt werden – als kleine Erinnerung an ein unvergessliches Wanderabenteuer.

4. Stockpferd spielen

Dieses Spiel ist perfekt für alle fantasievollen, tierlieben Kinder. Jedes Familienmitglied sucht sich einen langen, geraden Stock – das Stockpferd. Damit kann das Pferdeabenteuer losgehen: von Wettreiten über Futterpausen bis zu Streicheleinheiten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vielleicht wirft ein Pferd seine:n Reiter:in auch mal ab? Besonders kreative Ideen sorgen bei diesem Spiel garantiert für viel Spaß und Gelächter.

Spiele beim Wandern in der Pause

1. Wundertiere

Perfekt für eine entspannte und dennoch abenteuerliche Pause. Sucht euch eine schöne Sommerwiese, legt euch alle auf dem Bauch ins Gras und schärft eure Sinne für die Mikroorganismen, die an diesem Ort leben. Mit einer Lupe geht das besonders gut. Nacheinander beschreibt jedes Familienmitglied ein Tierchen seiner Wahl so genau wie möglich. Wie sieht es aus? Wie bewegt es sich? Welche Geräusche macht es? Danach finden alle zusammen den perfekten Fantasienamen für das Wundertier. Je kreativer und ausgefallener, desto besser!

2. Blinder Baum

Hier sind alle Sinne gefragt – außer der Sehsinn, auf den wir uns meistens verlassen. Verbinde die Augen des Kindes und führe es zu irgendeinem Baum. Nun muss der oder die kleine Abenteurer:in den Baum ganz genau kennenlernen. Wie fühlt sich die Rinde an? Wie riecht der Baum? Machen die Blätter spezielle Geräusche, wenn ein Windstoß kommt? Nun geht es zurück an den Ausgangspunkt. Die Augenbinde kommt herunter. Jetzt gilt es, die Frage zu beantworten: Welcher Baum war Deiner? Es ist beeindruckend, wie schnell die Kinder ihren eigenen Baum wiederfinden.

3. Märchenmaler

Bei diesem Spiel ist Kreativität gefragt! Was hat sich wohl auf diesen Wanderwegen schon alles zugetragen? Wer mag wohl früher in den verwunschenen Wäldern oder auf den Gipfeln gelebt haben? Ein Familienmitglied beginnt, die Geschichte zu erzählen. Die Kinder dürfen mitentscheiden, wie die Geschichte weitergeht (zum Beispiel: Schlägt der Reiter den linken oder rechten Weg ein? Übernachtet die Prinzessin in der Waldhütte oder geht sie weiter, um einen anderen Schlafplatz zu suchen?). Dieses Spiel eignet sich perfekt für entspannte Pausen und Brozeit, kann aber auch während des Wanderns zur Ablenkung gespielt werden.

Genügend Pausen, eine kinderfreundliche Route und diese Spiele beim Wandern sorgen dafür, dass das Wandern auch für die Kleinsten zum Abenteuer wird. Brauchst Du noch mehr Inspiration für euren nächsten Familienurlaub? HIER findest Du das für Dich passende Angebot für Deinen nächsten (Wander-) Urlaub.

Wir freuen uns auf Dich!