Damit Dein Urlaub schon mit der Anreise entspannt startet, haben wir die besten Tipps gegen Stress und für eine entspannte  Autofahrt gesammelt. Mit diesen Tricks gegen stressige Autofahrten bleibst Du bei Deiner Reise garantiert gelassen.

Roadtrips stellen wir uns immer abenteuerlich und aufregend vor: Vorfreude und Gepäck im Kofferraum verstauen, Radio aufdrehen, Snacks und Urlaubspläne herumreichen, Fahrtwind in den Haaren, Lieblingslieder trällern und durch weite, grüne Landschaften fahren.

Die Realität sieht aber leider oft anders aus: Lange Staus, Ungeduld und Unwetter können einem schnell die Laune vermiesen und den Puls in die Höhe treiben. Deine Autofahrt soll aber schon mit dem Motorstart wie der Rest Deines Urlaubs sein: entspannt und stressfrei! Mit diesen Tipps für stressfreies Autofahren bist Du perfekt für alle kleinen und großen Hindernisse während Deines Roadtrips gewappnet – für mehr Gelassenheit und geballte Urlaubsgefühle.

  1. Das richtige Timing

Zeit ist alles! Packst Du genug davon ein, schaffst Du die besten Voraussetzungen für eine entspannte Reise. Wer verschläft oder trödelt, gerät viel schneller in stressige Situationen während der Autofahrt. Zeitdruck führt zu Fehlern und Hektik – und erhöht nicht nur das Stressrisiko, sondern auch die Unfallgefahr. Sorge also dafür, dass Du rechtzeitig losfährst. Stelle das Gepäck am besten schon am Vorabend bereit und steh am Morgen der Abreise früh genug auf.

Mit dieser Checkliste gehst Du sicher, dass alles geregelt für Deinen Urlaub ist und Du garantiert nichts vergisst!

Plane außerdem genug Zeitpuffer ein – es kann immer zu ungeplanten Staus kommen. Vermeide Stoßzeiten, z.B. den Feierabendverkehr oder das Wochenende vor Ferienbeginn. Mit freien Straßen musst Du Dich nicht über lange Staus ärgern und erreichst schneller Dein Ziel.

  1. Schlau durch den Stau

Manchmal lässt es sich einfach nicht vermeiden – gerade noch über die Autobahn gedüst, werden die Autos vor einem immer langsamer und setzen schließlich den Warnblinker. Stau. Bevor sich bei Dir aber auch der Stress aufstaut, denk daran: An der Verkehrssituation kannst Du sowieso nichts ändern – aber an Deiner Stimmung!

Es lohnt sich fast immer, Alternativrouten zu checken – vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, früher abzufahren und sich das Warten zu sparen. Ist das nicht der Fall, dann mache die Stauzeit einfach zu Deiner Zeit! Schalte ein gutes Hörbuch, Deinen Lieblingspodcast oder Musik ein und lehn Dich zurück.

  1. Regelmäßig runterfahren

Beim Autofahren kommt es auf das richtige Tempo an: nicht nur auf den Straßen, sondern auch in Dir. Schnellt Dein Puls in die Höhe, ist es wichtig, runterzufahren. Dafür kannst Du einfache Entspannungstechniken nutzen:

Sage laut „Stopp“, wenn du Dich übermäßig ärgerst. Das hilft Dir dabei, Dich bewusst nicht auf Provokationen einzulassen und ruhig zu bleiben. Schimpfen bringt nur unnötig Deinen Puls hoch und erhöht das Unfallrisiko.

Atme ein paar Mal nach der Methode 4-6-8: Zähle beim Einatmen bis 4, halte die Luft an und zähle bis 6, bis Du schließlich ausatmest und dabei bis 8 zählst.

  1. Pausen planen

Besonders bei längeren Fahrten ist es wichtig, dass Du Pausen einplanst. Langes Sitzen und starke Konzentration sorgen dafür, dass der Stoffwechsel reduziert wird und Dir Sauerstoff fehlt. Damit Du Sekundenschlaf vorbeugst und die Konzentration behältst, ist es wichtig, zwischendurch mal auszusteigen und die Glieder durchzuschütteln. Um Deinen Stoffwechsel anzuregen, kannst Du auch während des Fahrens immer wieder kontrollieren, ob Du Dich verspannst und bewusst Deine Schultern lockern. In kleinen Pausen, z.B. wenn Du an der Ampel wartest, kannst Du Dich kurz strecken oder Deine Gesäß- und Bauchmuskulatur ein paar Sekunden lang anspannen und wieder lockerlassen.

  1. Stressfrei Autofahren mit Kindern

Die Kleinsten sind oft auch die Ungeduldigsten. Jeder, der schon mal mit der ganzen Familie in den Urlaub gefahren ist, kennt diesen einen Satz nur zu gut: „Wann sind wir endlich da?“

Damit diese Frage nicht auf Dauerschleife läuft und auch die Kinder entspannt in den Urlaub starten, ist es wichtig, dass sie sich während der Autofahrt beschäftigen können. Noch schöner wird es, wenn ihr daraus einfach einen Spaß für die ganze Familie macht: Mit diesen Spielen für lange Autofahrten sorgt ihr dafür, dass die Zeit fliegt – und ihr mit ihr geradewegs in euren Urlaub.

Alle Anti-Stress-Tipps, Koffer und Reisepläne gepackt? Dann sind alle Straßen frei für eine stressfreie Autofahrt in euren unvergesslichen Urlaub! 

Wir freuen uns auf Dich!