Wir sind verrückt nach Sonne! Sie tunkt unsere Welt in goldenes Licht, sorgt für heiße Tage und gute Laune. Dabei ist wohl einer der schönsten Nebeneffekte, dass sie unsere Haut so richtig zum Strahlen bringt: Sie verwandelt einen fahlen Winter-Look in einen gesunden Sommerteint, während sich Pickel und Unebenheiten scheinbar in Luft auflösen.

Trotzdem sollte man auch im Sommer nicht auf eine umfassende Hautpflege verzichten, denn Sonnenstrahlen, Chlor- und Salzwasser irritieren und beanspruchen unsere Haut. Wir verraten Dir, worauf Du während der nächsten Monate besonders achten solltest und wie Du Deine sonnengeküsste Haut bestmöglich pflegst.

Sonnenpflege ist das A und O

Das wichtigste Element der Sommer-Hautpflege ist der passende Sonnenschutz! Denn UV-Strahlung kann neben unschönen Sonnenbränden auch schwere Langzeitfolgen, wie Hautalterung und Hautkrankheiten nach sich ziehen. Ganz egal, ob Du heute ein Sonnenbad geplant hast oder nicht, eincremen solltest Du Dich morgens immer im Laufe Deiner Hautpflegeroutine. Wenn Du ein dunkler Hauttyp bist, reicht ein Lichtschutzfaktor (LSF) 10 oder 15 für einen Basis-Schutz, um Hautkrankheiten vorzubeugen eignet sich aber ein LSF 20 bis 30. Helle Hauttypen sollten immer mindestens einen LSF 30 verwenden, besser wäre aber ein sehr hoher Lichtschutzfaktor (LSF 50+). Alles rund um Sonnenschutz und UV-Strahlung findest Du in unserem Blogpost Sommer, Sonne, Sonnenschutz.

Feuchtigkeit nicht vergessen!

An besonders heißen Tagen fühlt sich die Haut oft ölig an, verstärkt wird das Ganze noch durch den Einsatz von fettender Sonnencreme. So könnte manchmal der Eindruck entstehen, dass die Haut an diesen Tagen gar keine Feuchtigkeitspflege mehr braucht. Doch Vorsicht! Besonders im Sommer ist unsere Haut auf eine gute Feuchtigkeitspflege angewiesen, da sie durch den Wasserverlust beim Schwitzen und die UV-Strahlung leichter austrocknet. Feuchtigkeit ist also wichtig, da sie die äußerste Hautschicht regeneriert und vor Irritationen und Austrocknung schützt. Wir empfehlen leichte Geltexturen und Seren für ein leichtes Gefühl auf der Haut.

Tipp:

Halte beim Kauf Deiner Feuchtigkeitspflege Ausschau nach Pflegeformeln, die bereits einen Lichtschutzfaktor beinhalten! So kannst Du die beiden wichtigsten Punkte, UV-Schutz und Feuchtigkeit, gleich miteinander vereinen. Geeignete Inhaltsstoffe für die passende Sommer-Feuchtigkeitspflege sind außerdem Aloe Vera, Vitamin E und Hyaluronsäure. Warum Aloe Vera eine wahre Wunderwaffe ist, verraten wir Dir hier.

Schöne Haut kommt von Innen

Die wichtigste Regel im Sommer: Wasser trinken! Was wichtig für unseren ganzen Körper und Kreislauf ist, ist auch für eine gesunde Haut unerlässlich. Denn beim Schwitzen verliert der Körper Flüssigkeit und Mineralien. Um unsere Haut vor Austrocknung zu schützen sind mindestens 2 Liter Flüssigkeit am Tag sehr wichtig. Am besten eignet sich hierfür ganz einfach Wasser oder ungesüßter Tee.

Eine Abkühlung für Zwischendurch: Thermalwasser

Thermalwasser ist ein echtes Wundermittel im Sommer. Denn das Quellwasser ist reich an Mineralien und wirkt nicht nur erfrischend abkühlend und entzündungshemmend, sondern trägt sogar zum UV-Schutz bei (ersetzt aber nicht den Sonnenschutz!). Der perfekte Alleskönner für heiße Tage. Wenn Du die Dose in den Kühlschrank legst, bevor Du Dir das Thermalwasser auf die Haut sprühst, hast Du einen noch größeren Erfrischungseffekt.

Unser persönlicher extra Tipp

Mit diesen Tipps bist Du perfekt ausgestattet, um Deine Haut in der Sonne richtig zu pflegen, zu schützen und erstrahlen zu lassen. Um Deiner Haut eine besondere Erholung zu gönnen, bieten wir Dir in unserem Travel Charme Nordperd & Villen unsere wertvollen Pflegeprodukte von „PHARMOS Natur“ an. Sie beinhalten reine Aloe Vera und sind frei von Konservierungsstoffen, Wasser und Alkohol. Sieh Dir jetzt unser PURIA Spa Menü an und buche noch heute Deine verdiente Sommerauszeit.

Wir freuen uns auf Dich!