Saisonal, gesund und vegetarisch kochen? Klar, im Sommer, wo die Märkte voll sind, geht das leicht. Doch auch im Winter lassen sich rein vegetarische Köstlichkeiten zaubern, bei denen keiner die Schweinshaxe vermisst. Natürlich sind weniger frische Zutaten zu haben, wenn die Natur unter einer Schnee- oder Eisdecke schläft.

Kreativität am Herd

Deshalb sind grade bei winterlichen Kochvergnügen Kreativität und der buchstäbliche Blick über den Tellerrand besonders gefragt. Die optimale Basis vegetarischer Wintergerichte sind die gerade üppig vorhandenen Wurzelgemüse-Sorten, verschiedene Kohlarten und natürlich Hülsenfrüchte, die wegen ihrem hohen Eiweißgehalt auch noch ein idealer Fleischersatz sind.

Gewürze verleihen zusätzlich Geschmack

Und dann geht es ans Aufpeppen: Gewürze aus aller Welt bringen Pfiff in den Topf. Zitrusfrüchte, Äpfel und Birnen ergänzen Gerichte um eine fruchtig-frische Note. Nüsse und geröstete Kastanien verleihen Salaten den besonderen Crunch und über den Teller verstreute Granatapfelkerne machen aus jedem Gericht ein aufregendes Festmahl. Tatsache ist: Auch im Winter hat die Natur sehr viel zu bieten. Und wer sich ganz auf das saisonale Angebot konzentriert, freut sich noch mehr auf die allererste Erdbeere im Frühling.

Wir zeigen Ihnen in den folgenden 3 Wochen einfache und leckere Rezepte, die all das vereinen. Freuen Sie sich:

Wir wünschen schon heute viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.